Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jul
04

Informativer Blog des WirtschaftsHauses

Makler und Kunden immer auf dem neuesten Stand

Informativer Blog des WirtschaftsHauses

Das WirtschaftsHaus in Garbsen

Das WirtschaftsHaus in Garbsen bei Hannover hat sich in den letzten Jahren zum Marktführer unter den Anbietern von Pflege-Immobilien in Deutschland entwickelt. Unter der Internet-Adresse http://blog.wirtschaftshaus.de/ ist es jetzt mit einer Vielzahl verschiedener Informationen – wie in einem Wirtschaftsmagazin – an den Start gegangen.
Ende Juni wurden der Blog.WirtschaftsHaus zum ersten Mal vorgestellt. Er enthält schon jetzt 25 Artikel zu den unterschiedlichsten Themengebieten, beispielsweise über eine neue Pflege-Immobilie in Bad Oeynhausen, über den Begriff „Fungibilität“ und ein Interview mit WirtschaftsHaus Vorstand Sandro Pawils.
Mit diesem Blog sollen mehrere Ziele erreicht werden. Zum einen können die etwa 3.000 Makler, die mit dem WirtschaftsHaus verbunden sind – teilweise tagesaktuell – die neuesten Informationen abrufen. Zugleich können sich auch Kunden und Freunde des WirtschaftsHauses diese Informationen lesen und nicht zuletzt soll auch das Ranking bei Google verbessert werden, denn angeblich „liebt“ Google Blogs. Wer also bei einem Suchdienst bestimmte Begriffe eingibt, soll möglichst schnell zu einem entsprechenden Artikel des WirtschaftsHauses gelenkt werden.
Das WirtschaftsHaus hat sich vorgenommen, wöchentlich zwei Artikel zu schreiben und im Blog.WirtschaftsHaus zu veröffentlichen. Zeitgleich werden diese Artikel auch in über 250 Pressediensten in Deutschland, Österreich und der Schweiz eingestellt. Hieraus bedienen sich zum Beispiel Journalisten, die gezielt nach Informationen über Pflege-Immobilien oder ein anderes Thema suchen.
Jeder Artikel sollte immer mindestens 300 Wörter umfassen. Das ist eine weitere Vorgabe von Google – und er sollte woanders noch nicht veröffentlicht worden sein – zumindest nicht mit den gleichen Formulierungen.
Wie bei anderen Blogs auch, können die Artikel von allen Leserinnen und Lesern kommentiert werden. Auch von ihnen selbst geschriebene Artikel sind willkommen. Allerdings behält sich das WirtschaftsHaus vor, die Texte vorher zu lesen und nach Rücksprache mit den Autoren sanft anzupassen, damit die Erscheinungsweise und der Schreibstil möglichst einheitlich bleiben.
Das WirtschaftsHaus ist unter www.WirtschaftsHaus.de rund um die Uhr zu erreichen. Telefonische Anfragen werden unter der Telefonnummer 05131 4611 0 gerne beantwortet.

Seit 2000 gibt es die WirtschaftsHaus AG in Garbsen im Norden von Hannover. Sie wurde 1993 in Nienburg an der Weser von Edwin Thiemann als ein gesellschaftsunabhängiges Maklerbüro gegründet. Das Kerngeschäft war von Anfang an die ganzheitliche Beratung der Kunden rund um Immobilien, Versicherungen und sonstige Geldanlagen.
Immobilien sind und bleiben für Vermögensplanung und Altersvorsorge unverzichtbar. Für Sparer und Kapitalanleger ist der jetzige Zeitpunkt (2014) für einen Immobilienkauf ausgesprochen günstig. Niedrige Zinsen und interessante Steuervorteile, verbunden mit dem aufstrebenden Markt der Pflege-Immobilien, versprechen in Zukunft überdurchschnittliche Renditen.
In diesem Segment hat sich die WirtschaftsHaus Gruppe als Marktführer etabliert. Pflegeimmobilien mit einer Rendite von 5 bis 6 Prozent bei maximaler Sicherheit und nur einem kleinen Eigenbeitrag sind eine echte Sensation auf dem Markt der Pflegeimmobilien. Das sind Kapitalanlagen die bisher nur Großinvestoren zugänglich waren.
Immobilien entwickeln sich – von der Lage und Art abhängig – einigermaßen wertstabil angesichts der Inflation. Eigentümer von Immobilien haben in den Wirtschaftsumbrüchen des vergangenen Jahrhunderts ihr Vermögen größtenteils retten können. Diese Chancen sollten Anleger, gerade im Hinblick auf die aktuelle wirtschaftliche Lage bedenken, um heute für die Zukunft vorzusorgen.
Investitionen in den Markt der Altenpflege sind unabhängig von „Börsenbefindlichkeiten“ oder Konjunkturschwankungen. Als Nummer eins der Branche hat dazu die WirtschaftsHaus Gruppe interessante Konzepte vorgelegt, um die Versorgungslücke, die bei vielen Menschen nach der Verrentung aufreißt, wieder zu schließen.
Leider kann es auch bei Immobilien Probleme geben, wie Mietausfälle, Instandhaltungskosten und Bauprobleme. Daher haben Herr Thiemann und seine Vorstandskollegen Pawlis und Senftleben sich auf die Vermarktung von Pflegeimmobilen konzentriert, einem der letzten großen Wachstumsmärkte in Deutschland.
Die WirtschaftsHaus Gruppe ist eine Finanzdienstleistungsgesellschaft, die unabhängig von Banken arbeitet. Ihr Kerngeschäft besteht darin, Immobilien für die Pflege älterer Menschen zu konzipieren und zu verkaufen. Das vorrangige Unternehmensziel der WirtschaftsHaus Gruppe besteht dabei darin, den Markt der Pflegeimmobilien für Privatkunden zu erschließen – normalerweise bewegen sich in diesem Sektor ausschließlich Großinvestoren. Speziell für Privatkunden wurde im Jahr 2002 das Konzept der Sorglos-Immobilie entwickelt. Das WirtschaftsHaus bietet Ihnen mit dieser Immobilie ein zeitgemäßes Produkt, bei dem Sicherheit und Rendite im Einklang stehen.

WirtschaftsHaus Service GmbH
Sandro Pawils
Steinriede 14
30827 Garbsen
(0) 5131 4611-0
info@wirtschaftshaus.de
http://www.wirtschaftshaus.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»