Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Mrz
07

Hypoport-Konzern: „And the Oscar goes to the year 2010!“

Berlin, 07. März 2011: Der Hypoport-Konzern wuchs in 2010 in allen relevanten Unternehmenszahlen. Der Umsatz von über 66 Mio. Euro und das EBITDA von 11,1 Mio. Euro sind die Früchte einer kontinuierlich verfolgten Strategie. Somit erhält das Geschäftsjahr 2010 bei der Hypoport AG einen Oscar, während das Unternehmen feiert.

Als bestes Jahr in der Firmengeschichte der Hypoport AG hat das Geschäftsjahr 2010 einen Oscar verdient. Der Berliner Finanzdienstleister knüpfte mit dem vierten Quartal an die erfolgreichen Vorquartale an und schloss das Jahr mit Rekordzahlen ab. Der Konzernumsatz erhöhte sich in 2010 um 32,5 Prozent auf 66,9 Mio. Euro (Umsatz 2009: 50,5 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 11,1 Mio. Euro stieg gegenüber dem Vorjahr um 127,4 Prozent (EBITDA 2009: 4,9 Mio. Euro). Der Geschäftsbereich „Privatkunden“, der Finanzprodukte über das Internet und in 178 Filialen an Endkunden vermittelt, der Geschäftsbereich „Immobilienfirmenkunden“, der Beratung und maßgeschneiderte Finanzdienstleistungskonzepte für Firmenkunden anbietet, sowie der Geschäftsbereich „Finanzdienstleister“, der Marktteilnehmern einen webbasierten Finanzmarktplatz bereitstellt, haben gleichermaßen zu diesem EBITDA beigetragen.

Ronald Slabke, Vorstandsvorsitzender der Hypoport AG, weiß die guten Zahlen zu begründen: „Unsere Strategie, der wir trotz der zwischenzeitlich stürmischen Zeiten treu blieben und aufgrund der wir unaufhörlich in die Entwicklung unserer Plattformen und unserer Mitarbeiter investierten, zahlt sich nun aus. Unser Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) hat sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als vervierfacht und beläuft sich auf 6,4 Mio. EUR. Auch im schwierigen Marktumfeld des Jahres 2010 konnten wir erneut zeigen, wie stark unser Unternehmen ist.“ Für das aktuelle Geschäftsjahr sieht Slabke weitere Herausforderungen und ein Markt der noch immer mit viel Unsicherheit behaftet ist. Dennoch geht der Vorstandssprecher von einem zweistelligen Umsatzwachstum und einem Ergebnis auf dem Rekordniveau des Vorjahres aus.

Information on Hypoport AG

The Berlin-based Hypoport Group is an online provider of financial products and services and employs over 450 people. Its shares have been listed in the Prime Standard segment of the Frankfurt Stock Exchange (Deutsche Börse) since October 2007. The business model used by Hypoport AG is based on two mutually supporting pillars: the sale of financial products (Dr. Klein & Co. AG) and the provision of a transactions platform for the brokerage of financial products over the internet.
The EUROPACE B2B financial marketplace operated by Hypoport is Germany’s biggest online transactions platform for selling financial products. A fully integrated system links more than 50 product suppliers with several thousand financial advisers, thereby enabling products to be sold swiftly and directly. The highly automated processes used on this platform generate significant cost advantages. Around 400 financial transactions per day are now settled via EUROPACE. Hypoport AG publishes its monthly house price index (HPX) based on actual transaction data. A list of the banks and financial service providers represented on the online platform as well as the Company’s 2009 annual report can be downloaded at www.hypoport.com.

Hypoport AG
Christian Würdemann
Klostertsr. 71
10179
Berlin
christian.wuerdemann@hypoport.de
+4930420860
http://hypoport.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»