Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Apr
01

Hochdruck-Quecksilberdampflampe ade, hallo LED!

Moderne Lichtquellen lösen ineffiziente Lampen ab und reduzieren Kosten

Hochdruck-Quecksilberdampflampe ade, hallo LED!

Betriebe, die Hochdruck-Quecksilberdampflampen verwenden, sollten bald umrüsten. (Foto: licht.de)

(licht.de) Neues Licht für Industriehallen: Das Aus für die Hochdruck-Quecksilberdampflampe (HQL) schafft erheblichen Handlungsbedarf in deutschen Betrieben. Denn längst nicht alle Industrie- und Gewerbeunternehmen haben bereits auf effiziente und umweltfreundliche Beleuchtung umgerüstet. Nach den EU-Vorgaben zur Ausphasung ineffizienter Geräte trifft es ab April 2015 nun die HQL – und das bedeutet, bei einem Ausfall müssten die Leuchten komplett ersetzt werden, denn sie sind nicht mit anderen Lampen kompatibel. Als Alternativen kommen LEDs, T5-Leuchtstoff- oder Halogenmetalldampflampen infrage. Die Brancheninitiative licht.de empfiehlt, auf effiziente, langlebige LED-Beleuchtung umzustellen und das Gebäudelicht nachhaltig zu sanieren. Beim Wechsel einer alten Anlage auf LED-Beleuchtung und Lichtmanagement sind bis zu 80 Prozent Einsparung möglich.

LEDs: robuste Stromsparer
Warum LED? Die Dioden sind besonders gut für die vielfältigen Anforderungen in Industrie und Handwerk geeignet. Sie sind vibrationsunempfindlich, leuchten sofort und flackerfrei, halten viele Tausend Stunden und müssen erst nach langer Zeit wieder gewechselt werden. Neben der drastischen Stromersparnis punkten LEDs auch mit niedrigen Wartungskosten. „Die Umstellung auf effiziente LED-Beleuchtung rechnet sich bereits nach überschaubarer Zeit“, sagt Dr. Jürgen Waldorf, Geschäftsführer von licht.de.

Besseres Licht für besondere Aufgaben
Ob in der Produktion, im Lager oder im Außenbereich – die Sehaufgaben in der Industrie sind vielfältig und die Beleuchtung muss elektrischen, termischen und mechanischen Belastungen standhalten. Je nach Tätigkeit sollte die Innenbeleuchtung zwischen 300 und 1.500 Lux betragen, im Lager reichen mitunter auch nur 20 Lux. Dabei sind die erforderlichen Schutzklassen und -arten zu beachten. Diese sind festgehalten in den lichttechnischen Anforderungen für Arbeitsstätten, normiert in DIN EN 12464-1, und in den für Industrie und Handwerk geltenden Arbeitsstättenrichtlinien ASR.

„Grundsätzlich sollte ergonomisch richtiges Licht blendfrei sein und eine sehr gute Farbwiedergabe aufweisen. Bewährt hat sich neutral- oder tageslichtweißes Licht“, führt Dr. Waldorf aus. Bei der Leuchtenwahl unterscheidet man nach Deckenhöhe: Bei über sechs Metern sind Hallenspiegelleuchten angebracht. Darunter sind breit und tief strahlende Lichtbänder für die Allgemeinbeleuchtung eine gute Wahl; diese sollten in Reihen parallel zur Hauptblickrichtung installiert werden.

Mehr Informationen bietet die Brancheninitiative licht.de auf ihrer Webseite www.licht.de. Die Publikation licht.wissen 09 „Sanierung in Gewerbe, Handel und Verwaltung“ enthält umfassende Informationen zum Thema.

Über licht.de
Die Brancheninitiative licht.de ist seit 1970 der kompetente Ansprechpartner, wenn es um Fragen der Beleuchtung geht. Die Fördergemeinschaft bündelt das Fachwissen von mehr als 130 Mitgliedsunternehmen aus der Lichtindustrie, die im ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e.V. organisiert sind.
licht.de informiert über aktuelle Aspekte effizienter Beleuchtung und vermittelt Basiswissen rund um Licht, Leuchten und Lampen – herstellerneutral und kompetent. Das Informationsportal www.licht.de sowie die Schriftenreihen „licht.wissen“ und „licht.forum“ bieten umfassenden Service, praktische Hinweise und Beleuchtungsbeispiele für Architekten und Planer, Journalisten und Endverbraucher.

Firmenkontakt
licht.de
Dr. Jürgen Waldorf
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt am Main
069 6302-353
licht.de@zvei.org
http://www.licht.de

Pressekontakt
rfw. kommunikation
Iris Vollmann
Poststraße 9
64293 Darmstadt
06151 3990-0
licht@rfw-kom.de
http://www.rfw-kom.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»