Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jul
02

Hessischer Mittelstand spart Energie

– Hessische Initiative für Energieberatung zieht positive Zwischenbilanz
– 200 Unternehmen ziehen bereits Konsequenzen aus steigenden Energiekosten

Hessischer Mittelstand spart Energie

Logo Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand

Viele Unternehmer in Hessen wissen jetzt, wie sie ihre Energiekosten erheblich senken können. Die vom Hessischen Umweltministerium finanzierte Initiative informierte seit Ende 2012 rund 10.000 kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Mit einer neuen Internetseite (www.energieeffizienz-hessen.de), Mailings, Infobroschüren, Radiospots und Veranstaltungen vermittelt das Projektteam vom RKW Hessen geförderte Energieberatung und unterstützt den Mittelstand bei der Umsetzung.

Frankfurt am Main, 2. Juli 2013. „Die Hessischen Unternehmen wollen ihre Energiekosten senken und nehmen die kostenfreie Erstberatung gerne in Anspruch“, resümiert Sascha Gutzeit die letzten sechs Monate der Initiative. Der Geschäftsführer des RKW Hessen und sein Projektteam referieren in ganz Hessen auf Veranstaltungen und stoßen auf großes Interesse. Mittlerweile haben fast 200 Unternehmer eine telefonische Erstberatung in Anspruch genommen und konkrete Maßnahmen in die Wege geleitet.

Energieeffizienz Impulsgespräch bestätigt Beratungsbedarf

„Besonders interessiert sind die durch die Kampagne erstmals erreichten Unternehmer am Energieeffizienz Impulsgespräch“, berichtet Sascha Gutzeit. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert diese kostenfreie Einstiegsberatung in den Betrieben, die das RKW bundesweit anbietet. Rund die Hälfte aller Unternehmer entscheidet sich für diese konkrete Vorortanalyse durch die Experten. Häufig folgt direkt nach dem Beratungstermin die sofortige Umsetzung von ersten Einspar-Maßnahmen. In einigen Fällen findet im Anschluss eine eingehendere technische Beratung durch Spezialisten statt, deren Kosten durch Bundes- und Landesförderung ebenfalls bezuschusst werden können. Je nach Bedarf des Unternehmens empfiehlt das Projektteam auch Beratungs- und Förderangebote anderer Institutionen.

Bis zu 50 Prozent geringere Energiekosten im Mittelstand möglich

Alleine durch Verhaltensänderung und kleinere, kurzfristig rentable Maßnahmen können KMU ad-hoc zehn bis 20 Prozent Energie einsparen. Neben der optimalen Einstellung bestehender Anlagen gehört dazu die Sensibilisierung der Mitarbeiter im Umgang mit Beleuchtung, Bürogeräten wie Computern und Monitoren. „Schon mit einer Vermeidung von Standby-Betrieb, dem Ausschalten nicht benötigter Beleuchtung und dem richtigen Heiz- und Lüftungsverhalten ist ein großes Einsparpotenzial ohne Komfortverzicht oder Einschränkungen in den Produktionsprozessen erschließbar“, erläutert Sascha Gutzeit. Mit weiteren technischen und investiven Maßnahmen in Produktion und Verwaltung lassen sich in einigen Betrieben die Energiekosten um bis zu 50 Prozent senken – und das mit Kapitalrückflusszeiten häufig unter zwei Jahren.

Praxisbeispiele belegen die Einsparerfolge in Betrieben

Die bis 2015 vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz geförderte Initiative startet aktuell die nächsten Informationsprojekte. Im Juni sendet der Hessische Rundfunk in seinem ersten Hörfunkprogramm (HR1) einen Radiospot. Darüber hinaus erhalten in nächster Zeit 3.500 Unternehmen einen Anruf vom Projektteam. Geschulte Mitarbeiter der Initiative erläutern dabei die Beratungs- und Förderangebote. Auf der Internetseite www.energieeffizienz-hessen.de zeigen aktuelle Praxisbeispiele ganz konkret, wie bereits einige Hessische Unternehmen erfolgreich ihre Energiekosten gesenkt haben.

Weitere Informationen unter: www.energieeffizienz-hessen.de / Telefon-Hotline der Initiative: 0 61 96 / 97 02-70

Bildrechte: RKW Hessen GmbH

Das RKW Hessen ist eine hessische Institution, die seit ihrer Gründung kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Zugang zu externem Know-how und Fördermitteln des Landes und der EU für Beratungen ermöglicht. Das Angebot reicht von der Personal- und Demografie-Beratung, der Arbeitszeitgestaltung über sämtliche betriebswirtschaftliche Themengebiete bis hin zu Energie- und Ressourceneffizienz und Kulturcoaching. Dabei übernimmt das RKW Hessen die Arbeit bei der Fördermittelbeantragung, wählt den jeweils passenden Experten für den Kunden aus und sorgt mit seiner Qualitätssicherung für den wirtschaftlichen Erfolg der Beratung – bei jährlich über 1.000 betreuten Beratungsprojekten in Hessen.

Kontakt
RKW Hessen
Sascha Gutzeit
Düsseldorfer Straße 40
65760 Eschborn
06196/9702-28
gf@rkw-hessen.de
http://www.rkw-hessen.de

Pressekontakt:
RKW Hessen GmbH
Sascha Gutzeit
Düsseldorfer Straße 40
65760 Eschborn
06196/9702-28
gf@rkw-hessen.de
http://www.rkw-hessen.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»