Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jul
18

Henderson Horizon Euro Corporate Bond Fund erreicht 500 Millionen Euro Volumen – Fondsmanager erwartet weiteren Druck auf Bond-Ratings

Trotz schwieriger Marktbedingungen hat der auf Unternehmensanleihen fokussierte Henderson Horizon Euro Corporate Bond Fund (ISIN: LU0451950314 thes.; LU0451950405 aussch.) bereits nach zweieinhalb Jahren ein Fondsvolumen von 500 Millionen Euro überschritten. Einer der Gründe für den Erfolg ist die weit überdurchschnittliche Wertentwicklung. Der Fonds weist seit seiner Auflage Ende 2009 ein Plus von 22,2 Prozent auf, beziehungsweise von 7,1 Prozent im laufenden Jahr. Dagegen weist der Vergleichsindex iBoxx Euro Corporate Index nur eine Wertenwicklung von 12 Prozent beziehungsweise 5,8 Prozent in diesen Zeiträumen auf.

Nach Aussage von Chris Bullock, der seit dem Start gemeinsam mit Stephen Thariyan den Fonds managt, schwanken die Kurse im Segment Unternehmensanleihen heute deutlich stärker als noch vor wenigen Jahren. „Der Grund dafür ist, dass sich wesentlich mehr Investoren, ob Privatanleger oder Pensionskassen, auf der Suche nach höheren Renditen in diesem Bereich engagieren.“ Diese höheren Schwankungen könne ein flexibler Fonds aber im Interesse seiner Anleger nutzen. „Wir können in ganz unterschiedliche Marktsegmente von Investment Grade bis zu hochverzinslichen Anleihen investieren und so die positiven Effekte einer guten Titelauswahl verstärken“, stellt Bullock klar.

Allerdings warnt Bullock davor, die attraktiven Renditen am Markt für Unternehmensanleihen in den vergangenen Jahren nicht als selbstverständlich hinzunehmen. „Dem Optimismus nach dem jüngsten EU-Gipfel stehen leider nur wenige greifbare Ergebnisse gegenüber. Die Situation in der Eurozone bleibt fragil“, sagt Bullock. In den Ländern mit hohen Schuldenständen erwartet das Henderson Fondsmanagement weiteren Druck auf die Ratings von Anleiheemittenten, sowohl bei Staaten wie auch bei Unternehmen. Da weltweit das Wirtschaftswachstum abnimmt, spiele die Auswahl einzelner Titel für das Portfolio künftig eine noch größere Rolle als bisher.

Henderson verwaltete zum 31. März 2012 im Bereich festverzinslicher Wertpapiere mehr als 18,7 Milliarden Euro mit einem Team von über 50 Investmentexperten. Das Team managt eine Reihe von Publikumsfonds und Spezialmandate. Per Ende März 2012 haben alle Henderson-Rentenfonds ihre jeweiligen Benchmarks im Drei-Jahres-Zeitraum übertroffen.

Henderson Global Investors (HGI), eine hundertprozentige Tochter der Henderson Group, ist eine angesehene internationale Investmentgesellschaft mit einer Geschichte, die ins Jahr 1934 zurückreicht. Zurzeit verwaltet Henderson Global Investors ein Anlagevermögen von über 77 Milliarden Euro für Kunden in Europa, im asiatisch-pazifischen Raum und in Nordamerika. Kunden sind sowohl Einzelanleger, Privatbanken als auch Versicherungen, Pensionskassen und staatliche Organe. 1060 Mitarbeiter arbeiten weltweit für HGI, davon 287 Investment-Profis. (Stand: 31.12.2011)
Als reiner Vermögensverwalter bietet Henderson eine Produktpalette, die von Aktien und Anleihen über Währungen und Immobilien bis hin zu alternativen Produkten wie Beteiligungskapital (Private Equity) und Hedgefonds reicht. Kunden können auf eine große Auswahl an verschiedenen Strategien zurückgreifen, die das gesamte Risiko-Rendite-Spektrum abdecken.

Kontakt:
Henderson Global Investors
Christine Klaus
Bockenheimer Landstrasse 24
60323 Frankfurt
+49 69 86003 110
Christine.Klaus@henderson.com
http://www.henderson.com

Pressekontakt:
GFD Finanzkommunikation
Emmanuelle Bitton-Glaab
Fellnerstraße 7-9
60322 Frankfurt
+49 (0) 69 971 247 32
bitton-glaab@gfd-finanzkommunikation.de
http://www.gfd-finanzkommunikation.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»