Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Okt
01

Hanseatic Bank startet kontaktloses Bezahlen mit Visa

Hanseatic Bank startet kontaktloses Bezahlen mit Visa

Ein neuer Partner für die Hanseatic Bank: In Kooperation mit der ORLEN Deutschland GmbH gibt die Hamburger Privatbank die neu eingeführte star Visa Kreditkarte heraus, die unter anderem an allen star Tankstellen ab sofort ein kontaktloses Bezahlen ermöglicht. Damit können Kunden nicht nur schnell und sicher zahlen, sondern erhalten zusätzlich einen Preisnachlass von 3 Cent je Liter Sprit für maximal 1.500 Liter pro Jahr. Mit der star Visa Kreditkarte bietet die Hanseatic Bank die erste kontaktlose Kreditkarte auf dem deutschen Mineralölmarkt an.

Als Spezialist im Bereich innovativer Kreditkartenlösungen stattet die Hanseatic Bank in den nächsten Monaten sukzessive alle Visa Produkte, inklusive der White-Label-Programme, mit dem kontaktlosen Bezahlen aus. So wird etwa die hauseigene GenialCard innerhalb des ersten Halbjahres 2014 neben der Guthabenführung inklusive Zinsen und attraktiven Rückvergütungen beim Online-Shopping sowie bei Reisebuchungen als weiteres Feature Transaktionen mittels payWave ermöglichen. „Wir freuen uns, unseren Kunden diese sichere, praktische und innovative Zahlungsfunktion zusätzlich anbieten zu können“, sagt Michel Billon, Geschäftsführer der Hanseatic Bank. „Kontaktloses Bezahlen wird sich insbesondere in den Marktsegmenten durchsetzen, in denen häufig für kleine Beträge eingekauft wird.“ Somit profitieren auch die Handelspartner vom kontaktlosen Bezahlen mit Visa: Sie können ihren Kunden aktiv eine moderne Kreditkarte anbieten, die den Bezahlvorgang beschleunigt und erhalten dadurch ein Plus an Umsatz und Kundenbindung sowie einen erhöhten Imagegewinn.

Mit der star Visa Kredikarte mehr als günstig tanken
Die star Visa Kreditkarte ist die erste kontaktlose Kreditkarte auf dem deutschen Mineralölmarkt. Karteninhaber können bis zu einem Betrag von 25 Euro kontaktlos ohne Geheimnummer bezahlen. Liegt der Betrag darüber, muss zusätzlich die PIN eingegeben werden. Ein weiteres Plus der star Visa Kreditkarte: Neukunden zahlen im ersten Jahr keine Jahresgebühr. Ab dem zweiten Jahr liegt die Gebühr bei 29 EUR; diese entfällt bei einem Jahresumsatz ab 5.000 EUR. Online erhalten die Kreditkartenbesitzer bei mehr als 300 Web-Shops attraktive Rückvergütungen und sichern sich bis zu 17 Prozent Cashback für ihren Einkauf. So ermöglicht die star Visa Kreditkarte bei adidas, OTTO, Sky, Vodafone, A.T.U und zahlreichen anderen namhaften Partnern eine Vielzahl an Vergünstigungen. Neben dem Einsatz an klassischen Karten-Terminals kann mit der Karte aktuell flächendeckend an allen star Tankstellen, bei der Douglas-Gruppe, Taxi Frankfurt, HIT Supermärkten und Kamps Backstuben kontaktlos bezahlt werden. Darüber hinaus ist kontaktloses Bezahlen mit Visa international einsetzbar – allein in Europa an circa einer Million Kontaktlosterminals.

Mithilfe der NFC-Technologie (Near Field Communication) wird die kontaktlose Transaktion zwischen Kreditkarte und einem Bezahlterminal ermöglicht, das mit dem „contactless-Logo“ gekennzeichnet ist. In weniger als einer Sekunde verarbeitet das Terminal den Vorgang und ist damit schneller als jede andere Bezahlweise. Eine sichere Abwicklung ist auf Basis des höchstmöglichen Verschlüsselungsstandards EMV gewährleistet, der bei jedem Bezahlvorgang einen dynamischen Code erzeugt. Dabei muss die Kreditkarte sehr nah an den Kartenleser gehalten werden, sodass versehentliche Zahlungen im Vorbeigehen ausgeschlossen sind. Die Kontaktlosfunktion wird bei neu ausgestellten Karten erst nach der Durchführung einer Transaktion mit PIN-Eingabe aktiviert, um sicherzustellen, dass sich die Kreditkarte tatsächlich im Besitz des Karteninhabers befindet.

Die Hanseatic Bank ist eine bundesweit tätige Privatbank mit Hauptsitz in Hamburg. Gegründet 1969 als Teilzahlungsbank, um das Warenfinanzierungsgeschäft für Kunden des Otto Versand abzuwickeln, wurde sie 1976 zur Vollbank umgewandelt. Im Jahr 2005 übernahm die französische Großbank Société Générale 75 Prozent der Anteile an der Hanseatic Bank, 25 Prozent hält weiterhin die Otto Group. Die Hanseatic Bank hat sich auf vier Kerngeschäftsfelder spezialisiert. In den Bereichen Einlagengeschäft, Immobilienfinanzierung, Forderungsmanagement und Kreditkartengeschäft bietet sie ihren Kunden und Partnern individuelle Finanzierungslösungen an. Besonders mit ihren innovativen Kreditkartenprodukten ermöglicht die Hanseatic Bank ihren Handelspartnern flexible Finanzierungsmodelle für jeden Vertriebsweg und zugleich ein wirksames Mittel zur Kundenbindung.

Kontakt
Hanseatic Bank GmbH & Co KG
Kathrin Fiesel
Bramfelder Chaussee 101
22177 Hamburg
(040) 646 03 –0
kathrin-luise.fiesel@corelations.de
http://www.hanseaticbank.de

Pressekontakt:
Corelations
Kathrin-Luise Fiesel
Wandsbeker Straße 3-7
22172 Hamburg
(040) 6461-5305
kathrin-luise.fiesel@corelations.de
http://www.corelations.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»