Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Aug
03

Hab & Gut versichern

Die günstigsten Tarife für eine Hausratversicherung, finden interessierte Kunden, im Internet, mittels kostenlosen Vergleich der Hausratversicherungen.

Hab & Gut versichern

Hausratversicherung Vergleich

Zu den wichtigen Versicherungen, die in jedem Haushalt vorhanden sein sollten, gehört die Hausratversicherung. Sie zählt zu der Gruppe der Sachversicherungen, die auf freiwilliger Basis abgeschlossen werden, aber dennoch unverzichtbar sind, wenn man sein Hab und Gut vor den finanziellen Folgen eines möglichen Schadens schützen möchte. Dazu gehört Sturm, Blitzschlag, Feuer sowie Brand. In den meisten Fällen wird die Wohnungseinrichtung unwiderruflich zerstört sein und eine Neuanschaffung kann schnell in die zig-tausende gehen. Allerdings beinhaltet die Schadensregulierung der Hausratversicherung noch weitere Fälle, zu denen der Wasserschaden mit Leitungswasser gehört, wie er bei einem Rohrbruch geschehen kann. Überaus ärgerlich wird es, wenn durch einen Einbruch-Diebstahl Dinge der Einrichtung entweder entwendet oder aber zerstört werden. Auch hier tritt die Hausratversicherung in Kraft und übernimmt den finanziellen Schaden. Grundsätzlich sind alle Arten der Gebrauchs- und Verbrauchsgüter im Versicherungsumfang inbegriffen. Zu den Gebrauchsgütern gehören Kleidung, Möbel aller Art, Kücheneinrichtung mit elektronischen Geräten sowie weitere Einrichtungsgegenstände. Unter den Verbrauchsgütern werden beispielsweise Lebensmittel verstanden. Ebenfalls im Leistungsumfang aufgenommen sind alle Arten der Wertgegenstände, zu denen die Stereo-Anlage, ein teurer Fernseher oder Schmuck gehören können.

Jeder, der ein Haus oder eine Wohnung bewohnt, sollte im Besitz einer Hausratversicherung sein. Hierbei kommt es keineswegs auf die Größe des Hausrats an, denn jede Wiederbeschaffung kostet Zeit und Geld. Im Falle dessen, dass die Räumlichkeiten nach einem Schaden nicht mehr bewohnbar sind, übernimmt die Hausratversicherung die Kosten für eine vorübergehende Unterbringung in einem Hotel. Der Zeitraum darf jedoch nicht mehr als 100 Tage betragen. Auch für erhaltenen Hausrat, der zwischengelagert werden muss, werden die Kosten übernommen.

Die Versicherungssumme wird individuell, vertraglich festgelegt und bildet die Grundlage für die Hausratversicherung. Damit eine Unterversicherung ausgeschlossen ist, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Versicherungssumme dem tatsächlichen Wert entspricht. Dieser berechnet sich aus dem Gesamtwert des vorhandenen häuslichen Inventars. Wenn der Wert zu niedrig angesetzt ist und eine Unterversicherung besteht, bedeutet dies im Ernstfall, dass der Versicherte im Schadensfall lediglich die abgeschlossene Versicherungssumme erhält. Die fehlende Restsumme kann dann noch immer einen enormen finanziellen Schaden für den Versicherten bedeuten. Grundsätzlich sollten Wertsachen, zu denen eine teure Münz- oder Briefmarkensammlung genauso gehört, wie Schmuck oder Uhren, als eine zusätzlich bezifferte Summe in der Hausratversicherung aufgenommen werden. Dies ist gleichermaßen für eventuell vorhandene Fahrräder gültig. Von den Versicherungsunternehmen im Regelfall eine pauschalierte Summe pro Quadratmeter angegeben, die in jedem Fall als Versicherungssumme vorhanden sein sollte. Allerdings ist diese in den wenigsten Fällen auch für die Wertgegenstände ausreichend.

Der Versicherte wird auf den Begriff „Unterversicherungsverzicht“ treffen, welcher von den Gesellschaften angeboten wird. Hierbei geht es darum, dass der Versicherte im Schadensfall vor der Prüfung des tatsächlichen Wertes des Hausrates bewahrt ist. Allerdings muss dazu eine Mindestsumme von 650 Euro pro Quadratmeter in der Versicherungssumme aufgenommen sein. Diese Summe sagt einen rechnerischen Mittelwert aus, der für die meisten Haushalte als zutreffend angesehen wird. In Zahlen bedeutet dies, dass bei einer Wohnungsgröße von 70 Quadratmetern die Versicherungssumme mindestens 45.500 Euro betragen muss. Erst ab dieser Summe ist der Unterversicherungsverzicht gültig. Ergibt allerdings eine wertmäßige Ermittlung des vorhandenen Hausrates, dass die Summe höher liegt, dann ist diese unbedingt anzugeben, damit im Schadensfall genügend Absicherung besteht. Ebenso verhält es sich, wenn der eigene Hausrat unter dieser Pauschalsumme liegt, auch dann sollte dieser angegeben werden.

Bevor jedoch eine Hausratversicherung abgeschlossen wird, ist ein Vergleich Hausratversicherung Vergleich absolut unerlässlich. Dieser kann bequem über das Internet durchgeführt werden und gibt Aufschluss über die beste Absicherung zum günstigsten Tarif. Die Gesellschaften haben Deutschland in Tarifzonen eingeteilt. Dies ist bereits von der Kfz-Versicherung, bzw. Autoversicherung Autoversicherung Vergleichen bekannt und war nötig, da es statistisch in Großstädten wesentlich häufiger zu Schäden, wie Einbruch-Diebstahl oder Brand, kommen kann als auf dem Land. Unbedingt drauf achten sollte der Versicherungsnehmer, dass in den Versicherungsbedingungen grundsätzlich alle Arten der Schäden aufgenommen sind. Es nützt nicht wirklich etwas, wenn in einem Schadensfall keine Regulierung erfolgt, weil Ausschlüsse in den Bedingungen enthalten sind. Ebenso ist darauf zu achten, dass die ständig zunehmenden Elementarschäden wie Hochwasser im Leistungsumfang inbegriffen sind.

Hausratversicherungen vergleichen.
Klaus Brüggemann
Aue.6
42651 Solingen

Kontakt:
Hausratversicherung Vergleich
Brüggemann
Aue.6
42651 Solingen
0171/6156788
immohost@web.de
http://www.hausratversicherung-anbietervergleich.de/

Pressekontakt:
Betrieb von Internetplattformen
Klaus Brüggemann
Aue.6
42651 Solingen
0171/6156788
info@pressehost.de
http://www.pressehost.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»