Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Apr
11

Gesundheitsmarkt Taiwan auf dem Weg zum Global Player

Gesundheitsmarkt Taiwan auf dem Weg zum Global Player

(NL/4383551611) Regensburg, 11. April. Dass 90 % aller Notebooks und Smart-Phones aus Taiwan kommen, ist größtenteils bekannt. Weniger dagegen die Tatsache, dass auch der taiwanesische Gesundheitssektor international eine zunehmend wichtige Rolle einnimmt. Zu diesem Ergebnis kommt das Gesundheitsresearch-Unternehmen Adamant Biomedical Investments. Ein relevantes, wenn auch zunächst unspektakulär erscheinendes Beispiel zeigt sich in der Kontaktlinsen-Branche, erläutert Thomas Hartauer. Als Vorstand der Lacuna AG steht er in enger Verbindung mit dem Vermögensverwalter Adamant, der die Gesundheitsaktienfonds des Regensburger Investmenthauses managt.

Brillenersatz aus Taiwan ist ein Verkaufsschlager in China, so Hartauer. Die taiwanesische Kontaktlinsenmarke Ginko etwa kontrolliert gut 41 % des chinesischen Tages-Kontaktlinsen-Marktes. Made in Taiwan gilt im Nachbarland China als renommiertes Gütesiegel. Dass ein Unternehmen oder ein Produkt aus Taiwan als Marke in Erscheinung tritt, ist allerdings eher ungewöhnlich. Bei einem Großteil der Hersteller handelt es sich um sogenannte OEMs, Original Equipment Manufacturers, die demnach nur als Produzenten auftreten. Hierzu gehört auch St. Shine, einer der größten Kontaktlinsenhersteller Taiwans, der einen Marktanteil von 35 % innehat.

Die positive Entwicklung der Kontaktlinsenbranche ist nur ein Beispiel dafür, dass Taiwan längst zu einer hochentwickelten, exportorientierten Marktwirtschaft avanciert. Besonders stark sind die Zweige der IT-Produktion, des Maschinenbaus und der Schwerindustrie. Entsprechend entfallen inzwischen über 30 % des Bruttoinlandsprodukts auf die Industrie, 65 % auf den Dienstleistungssektor und lediglich 1,5 % auf den Bereich Landwirtschaft. Taiwan gehört vor diesem Hintergrund inzwischen zu den 25 größten Volkswirtschaften und den 15 wichtigsten Handelsnationen weltweit, kommentiert Thomas Hartauer. Entsprechend positiv sieht Germany Trade & Invest (GTAI) die weitere wirtschaftliche Entwicklung. Zwar ist das Wirtschaftswachstum von 4 % in 2011 im vergangenen Jahr auf 1,3 % gesunken . Für 2013 aber prognostiziert GTAI einen Anstieg auf 3,9 %. Ebenso wie der Gesundheitssektor profitiert das gesamte Wirtschaftsumfeld dabei vor allem von seiner Nähe zu China nicht zuletzt auch durch das Wirtschaftsrahmenabkommen ECFA zwischen China und Taiwan, das im September 2010 in Kraft getreten ist. Zwar treffen taiwanesische Unternehmen in China inzwischen auf eine wachsende Konkurrenz, doch vor dem Hintergrund zunehmend innovationsstarker Entwicklungen, vor allem im Healthcare-Segment, wird Made in Taiwan auch in Zukunft ein wettbewerbsfähiges Gütesiegel bleiben, resümiert Hartauer.

Zur Veröffentlichung frei gegeben. Für weiteres Bildmaterial, Informationen oder Interview-Termine wenden Sie sich bitte an:

Verantwortlicher Herausgeber
Lacuna AG
Thomas Hartauer
T. 0941 99 20 88 0
F. 0941 99 20 88 38
E. hartauer@lacuna.de

PR-Agentur:
gemeinsam werben oHG
Kristina Reichmann
T. 040 769 96 97 12
F. 040 769 96 97 66
E. k.reichmann@gemeinsam-werben.de

LACUNA 1996 in Regensburg gegründet ist eine unabhängige Investmentgesellschaft mit Sitz in Deutschland (Regensburg). Dem Namen Lacuna (lat. Lücke, Nische) verpflichtet, entwickelt, vermarktet und vertreibt Lacuna neuartige Investmentfonds- und Beteiligungs¬konzepte. Bei der Umsetzung dieser Konzepte arbeitet die Regensburger Investmentgesellschaft mit externen Spezialisten Fondsberatern, Betreibern und Initiatoren zusammen, die ihre Fachkompetenz bereits langjährig und erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Das Fundament bei der Beurteilung und Auswahl dieser Partner bildet ein eigenes, unabhängiges Research. Als eigenständige Gesellschaft kann Lacuna so die optimalen Partner für ihre Investoren auswählen. Neben dem Engagement in Nischenmärkten sieht Lacuna in den Sektoren Gesundheit und Umwelt ihre Kernbranchen.

Kontakt:
gemeinsam werben
Kristina Reichmann
Sternstraße 102
20357 Hamburg
040. 769 96 97 12
k.reichmann@gemeinsam-werben.de
gemeinsam-werben.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen