Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Aug
12

FÜhrungskräfte Chemie: Pharmainnovationen sichern, Forschung fördern

Zur Sicherung des medizinischen Fortschritts in Deutschland fordert der Führungskräfteverband Chemie VAA verlässliche politische Rahmenbedingungen für Pharmainnovationen.

(ddp direct) Um die risikoreiche Arzneimittelforschung wieder attraktiv und lohnend zu gestalten, muss die Forschung stärker als bisher unterstützt werden, so der Verband in seinem aktuellen One-Pager „VAA auf den Punkt“. Dazu gehört auch eine angemessene Vergütung therapeutisch überlegener Innovationen gegenüber Generika.

„Pharmainnovationen müssen auch deutschen Patienten möglichst rasch zur Verfügung stehen“, betont VAA-Hauptgeschäftsführer Gerhard Kronisch. Faire Preisverhandlungen können dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Durch die Entwicklungen in der Gesundheitspolitik der letzten Jahre haben sich die Rahmenbedingungen zum Nachteil der forschenden Unternehmen verändert. „Der Schwerpunkt in der Arzneimittelversorgung wurde von patentierten auf möglichst billige Therapien verlagert“, erläutert Kronisch. Dadurch sei der früher als „Apotheke der Welt“ bezeichnete Standort Deutschland international weit zurückgefallen.

Mit der Reihe „VAA auf den Punkt“ informiert der VAA kompetent, präzise und verständlich über die gegenwärtige Situation der Pharmaindustrie. Der Verband liefert Denkanstöße und spricht die für die Sicherung des Pharmastandorts Deutschlands nötigen Maßnahmen offen an.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/uulqj1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/fuehrungskraefte-chemie-pharmainnovationen-sichern-forschung-foerdern-60135

Die Führungskräfte Chemie sind zusammengeschlossen im Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie (VAA). Als Berufsverband und Berufsgewerkschaft vertritt der VAA die Interessen von rund 30.000 Führungskräften aller Berufsgruppen in der chemischen Industrie und den angrenzenden Branchen. Zur firmenübergreifenden Branchenvertretung schließt der VAA Tarifverträge und führt einen intensiven Dialog mit den Sozialpartnern und weiteren Organisationen der Chemie.

Kontakt:
VAA Führungskräfte Chemie
Timur Slapke
Mohrenstraße 11
17 50670
0221 16001-35
timur.slapke@vaa.de www.vaa.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»