Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Aug
01

fairvesta einer der größten Player für Einzelhandelsimmobilien in Deutschland

Das Tübinger Immobilien- und Beteiligungsunternehmen fairvesta hat sich zu einem der größten Marktteilnehmer für Einzelhandelsimmobilien in Deutschland entwickelt. Derzeit sind über 106 Objekte mit einem Verkehrswert von mehr als 300 Millionen Euro im Bestand.

fairvesta ist einer der führenden Anbieter für Geschlossene Fonds und Sachwertanlagen in Deutschland. Doch auch in der Immobilienbranche hat sich das Unternehmen mittlerweile als großer Player etabliert. Aktuell verfügt fairvesta über ein Asset under Management von mehr als 800 Millionen Euro – alles schulden- und lastenfreie Immobilien. Diese gliedern sich in wohnwirtschaftliche Immobilien, Wohn- und Geschäftshäuser und Bürogebäude an den so genannten Top10-Standorten wie z.B. München und Berlin sowie Einzelhandelsimmobilien.

Die Gesellschafter bzw. Anleger der fairvesta-Fonds sind derzeit Eigentümer von 106 bundesweit gestreuten Einzelhandelsimmobilien mit einem aktuellen Verkehrswert von mehr als 300 Mio. Euro. Die Gesamtvermietungsfläche beläuft sich auf rund 256.000 Quadratmeter. Zu den bonitätsstarken Mietern zählen Traditionsmarken und Branchengrößen wie z.B. Aldi, Edeka, Lidl, Norma, Netto, REWE, NKD, KIK und Deichmann.

Immer mehr Anbieter von Finanzprodukten setzen auf Handelsimmobilien. Nach Angaben von Jones Lang LaSalle erreichen die Kaufpreise in Spitzenlagen das 21-fache der Jahresmiete. „Nachhaltige Renditen lassen sich nur anhand klarer Investitionskriterien erzielen. Im Einkauf liegt nach wie vor der Gewinn“, kommentiert Otmar Knoll, Leiter des Immobilien-Asset-Managements, diese Entwicklung. Insgesamt lässt sich ein Anstieg der Mieten – von Mitte 2012 bis Mitte 2013 – um durchschnittlich 4,2 Prozent feststellen. Bezieht man auch B- und C-Lagen mit ein, beträgt der Zuwachs noch 2,4 Prozent. Das steigert auch die laufenden Mieteinnahmen der Objekte von fairvesta.

Daher soll das Segment der Einzelhandelsobjekte in Zukunft noch weiter ausgebaut werden. Erst vor kurzem konnte fairvesta ein weiteres attraktives Portfolio mit Einzelhandelsimmobilien von einem institutionellen Verkäufer erwerben.

fairvesta plant, bis zum Jahresende weitere ca. 50 Einzelhandelsobjekte zuzukaufen. Gleichzeitig sorgt die Attraktivität des Immobilienmarktes für mehr Verkäufe. „Von Investoren werden nicht nur einzelne Objekte, sondern vermehrt auch ganze Portfolien abgekauft. Wir merken, dass immer mehr Unternehmen der Immobilienbranche fairvesta als lukrative Quelle von Qualitäts-und Renditeimmobilien wahrnehmen und sich die durchschnittliche Haltedauer – also die Zeit zwischen An- und Weiterverkauf – deutlich verkürzt. Das sorgt für eine hohe Rendite für unsere Anleger. Deren Zufriedenheit ist der beste Beweis für unser nachhaltiges Immobilienhandelskonzept,“ fasst Otmar Knoll zusammen.

Die fairvesta Gruppe ist ein internationales Immobilien- und Beteiligungsunternehmen. Sitz des Unternehmens ist Tübingen. fairvesta ist spezialisiert auf den Handel mit hochwertigen Wohn- und Gewerbeimmobilien und hat sich seit Gründung im Jahre 2002 zu einem der führenden Anbieter im Segment geschlossener Immobilienfonds entwickelt. Bis Ende 2012 wurden bereits 13 Fonds mit einem Zeichnungsvolumen von mehr als 700 Mio. Euro erfolgreich platziert und realisiert. Die bisher erwirtschaftete Rendite lag im Durchschnitt deutlich im zweistelligen Bereich.

Kontakt:
fairvesta Group AG
Jan Olaf Hansen
Konrad-Adenauer-Str. 15
72072 Tübingen
07071-3665-212
j.hansen@fairvesta.de
http://www.fairvesta.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»