Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jun
05

Erfolgreich als Quereinsteiger

Warum Quereinsteiger vom Fachkräftemangel und dem Altern der Gesellschaft profitieren | Springer Gabler-Autoren Stefan Rippler und Branko Woischwill erklären, wie Bewerber Personaler überzeugen können

Erfolgreich als Quereinsteiger

Bild: Coverabbildung des neuen Fachbuchs Erfolgreich als Quereinsteiger von Springer Gabler | © Springer

Wiesbaden, 05. Juni 2014. Eine geradlinige Karriere wird in der dynamischen Arbeitswelt immer seltener. Die Zeiten, in denen Firmen Quereinsteiger als Notnagel zur Besetzung einer Stelle gesehen haben, sind laut Stefan Rippler vorbei: „Ecken und Kanten zu haben, ist von Vorteil: So geht man im Mainstream nicht unter.“ Aufgrund des Fachkräftemangels und des demografischen Wandels hätten Arbeitnehmer zunehmend gute Erfolgsaussichten in Berufen, die mit ihrer Ausbildung wenig zu tun haben, erklärt der Autor im Interview mit dem Wissensportal Springer für Professionals. Zusammen mit Branko Woischwill analysiert Rippler im jetzt bei Springer Gabler veröffentlichten Fachbuch Erfolgreich als Quereinsteiger die aktuelle Arbeitsmarktsituation. Interviews mit Unternehmens-Vertretern von Accenture, BASF, Deutsche Bahn, IKEA oder REWE und Gesprächen mit erfolgreichen Quereinsteigern zeigen individuelle Wege zum Traumjob auf.

„Überzeugen kann nur, wer fest vom Quereinstieg überzeugt ist und nicht allein den Frust am aktuellen Job als Motiv für den Wechsel sieht“, ist Rippler sicher. Die Strategie zum Traumjob sollte vielmehr gut geplant sein – von der (Initiativ-)Bewerbung bis hin zum Vorstellungsgespräch. Dabei helfe es, sich bewusst zu machen, wie mangelnde Fachkompetenz mit anderen Stärken wie ausgeprägten Soft Skills, Methodenkompetenz, Organisationstalent, interdisziplinären Arbeits- und Denkweisen, Motivation, hohem Engagement oder großer Lernbereitschaft ausgeglichen werden kann. Zudem müsse dem Arbeitnehmer klar sein, dass ein Quereinstieg ein mutiger Schritt bedeute, der sich meist nur schwer wieder rückgängig machen lässt: „Eine Rückkehr in den alten Job oder die alte Branche ist möglich, aber nicht einfach.“

Den viel zitierten Bruch im Lebenslauf zu fürchten, ist nach Meinung des Experten nicht mehr zeitgemäß. Denn weltweit würden Unternehmen nach und nach entdecken, dass Talente, Kenntnisse und Fähigkeiten bei der Besetzung offener Stellen entscheidend sind – nicht lückenlose Lebensläufe und lebenslange Branchentreue. Um Innovationen in Unternehmen zu fördern, seien Karriereprofile mit Ecken und Kanten besonders hilfreich: „Ein anderer Blick hilft, pragmatischer und kreativer an Herausforderungen heranzugehen.“ Hinzu käme, dass sich der Markt gedreht habe: „Die niedrige Geburtenrate, kombiniert mit der zunehmenden Lebenserwartung, lässt junge High Potentials seltener werden. Quereinsteiger können also eine wichtige Antwort auf den so oft beklagten Fachkräftemangel sein.“

Im neuen Fachbuch Erfolgreich für Quereinsteiger erkunden die Autoren die Eigenschaften und spezifischen Stärken von Arbeitnehmern für den fach- und branchenfremden Einstieg. Nach einer Analyse der Arbeitsmarktsituation folgen praktische Tipps von der konstruktiven Selbstreflexion über erfolgreiche Bewerbungen und die Probezeit bis zur Bewältigung fachlicher oder sozialer Hindernisse im Berufsalltag. Die guten Chancen für Quereinsteiger werden dabei nicht nur von Zahlen, Daten und Fakten bestätigt. Auch aufschlussreiche Erfahrungsberichte in Form von Interviews mit Vertretern von Unternehmen und Gespräche mit erfolgreichen Quereinsteigern zeigen den Wert und Sinn mancher Umwege.

Stefan Rippler ist Geschäftsführender Redakteur der Computer Bild-Gruppe.

Branko Woischwill ist Berater im Büro für Berufsstrategie Hesse/Schrader.

Weitere Informationen:

www.springer.com/about+springer/media/pressreleases?SGWID=1-11002-6-1465851-0 | Pressemitteilung + Downloads
www.springerprofessional.de/5147420.html | Springer für Professionals: Interview mit Stefan Rippler
www.springer-gabler.de/978-3-658-00868-0 | Informationen zum Buch

Kontakt:

Karen Ehrhardt | Springer | Corporate Communications | tel +49 611 7878 394 | karen.ehrhardt@springer.com
Bildquelle:kein externes Copyright

Springer Gabler ist Teil von Springer Science+Business Media.

Springer Gabler | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Karen Ehrhardt
Abraham-Lincoln-Straße 46
65189 Wiesbaden
tel +49 611 7878 394
karen.ehrhardt@springer.com
http://www.springer-gabler.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»