Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Mrz
01

Energiewende macht Stromvergleich unverzichtbar

Die steigenden Strompreise und die mangelnde Initiative der Politiker zwingt die Verbraucher dazu selbst tätig zu werden.

Wie die Idee nach billigem Strom in einer Preisexplosion endete

Seit Jahren bemüht sich Deutschland um erneuerbare Energien, besonders seit der Ankündigung der USA, sich energieunabhängig machen zu wollen, womit der militärische Abzug aus dem Nahen Osten einhergehen würde. In der Konsequenz würde der Militärabzug der USA als regulierende Schutzmacht im Nahen Osten bedeuten, dass die Lieferungen nach Europa, die nach wie vor auf diese angewiesen sind, unsicherer werden würden. Ferner spricht die These, dass die Erdölquellen nicht ewig reichen, dafür, sich um alternative Energien zu bemühen. Künftig soll Deutschland einen erheblichen Teil seines Stromverbrauches selbst produzieren – durch erneuerbare Energien. Um Unternehmen Anreize zu schaffen, entsprechende Firmen aufzubauen, werden ihnen Bezüge garantiert. Das heißt, selbst wenn das Energieunternehmen seinen Ökostrom nicht zu den gewünschten Preisen verkaufen kann, erhält er die vereinbarten Bezüge, die aus der Energieumlage stammen.

Stromanbietervergleich einzige Möglichkeit, Kosten zu sparen

Doch wer soll diese Subventionen finanzieren? Durch Ausnahmereglungen werden Großunternehmen von der Finanzierung ausgenommen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit nicht durch hohe Stromreise einzuschränken. Dass private Haushalte, die die Energieumlage finanzieren müssen, hohe Strompreise zahlen müssen, hielten die Gesetzesautoren damals noch für vertretbar. Zwar gibt es angesichts der explodierenden Strompreise diverse Ansätze, wie diese auch für private Haushalte reguliert werden könnten, doch über das Wie streiten die Minister. Während der Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) für eine Senkung der Stromsteuer ist, verfolgt der Bundesumweltminister Altmaier andere Ansätze. Der private Verbraucher bleibt dagegen vorerst auf den hohen Strompreisen sitzen. Die einzige Möglichkeit, sich selbst zu helfen, ist ein Stromanbieter Vergleich. Auch wenn der Strompreisvergleich zeigt, dass die Konditionen von vielen Marktteilnehmern angehoben werden, so gibt es immer noch welche, die mit Preisgarantien wenigsten versprechen, ihre Preise fürs Erste nicht weiter zu erhöhen.

Strom Vergleichsportal hilft bei der Suche

Um die Angebote der Stromanbieter vergleichen zu können, gibt es im Internet mehr als nur ein Strom Vergleichsportal. Diese haben in ihren Datenbanken Zugriff auf die tagesaktuellen Konditionen der einzelnen Anbieter, was einen Strompreisvergleich erst ermöglicht. Auf einen Blick kann der Nutzer sich die günstigsten Angebote zusammenstellen lassen und den besten auswählen. Denn auch wenn die Energiewende unaufhaltsam teurer wird; die Möglichkeit, den jetzigen Stromanbieter wegen Preiserhöhungen zu wechseln, steht den Verbrauchern immer noch offen.

Adressermittlung.de bietet Nutzern die Möglichkeit, schnell und unkompliziert eine Personenermittlung bei einem Meldeamt durchzuführen. Mit der Nutzung des Services erspart man sich die Mühe und den Zeitaufwand einer schriftlichen Anfrage beim Einwohnermeldeamt.

Kontakt:
Smart Marketing GmbH
Robin Koch
Auenstraße 100
80469 München
089/ 9 98 27 18 00
info@smartmarketing.de
http://www.adressermittlung.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»