Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Mai
14

Endeavour meldet Finanzergebnisse des ersten Quartals 2014

Endeavour meldet Finanzergebnisse des ersten Quartals 2014

Vancouver (Kanada), 12. Mai 2014. Endeavour Silver Corp. (NYSE: EXK; TSX: EDR) freut sich, die Finanzergebnisse für das am 31. März 2014 zu Ende gegangene Quartal bekannt zu geben.
Endeavour besitzt und betreibt drei Silber-Gold-Untertageminen in Mexiko: die Mine Guanaceví im Bundesstaat Durango sowie die Minen Bolaoitos und El Cubo im Bundesstaat Guanajuato.

Die Consolidated Interim Financial Statements und die Management Discussion & Analysis sind auf der Website des Unternehmens unter www.edrsilver.com, auf SEDAR unter www.sedar.com sowie auf EDGAR unter www.sec.gov verfügbar. Alle Beträge sind in US$ angegeben.

Interview mit Dan Dickson, CFO: http://bit.ly/1hRNpE4

Highlights des ersten Quartals 2014 (im Vergleich zum ersten Quartal 2013)

Finanzen
Nettogewinn von 4,0 Millionen $ (0,04 $ pro Aktie) gegenüber 14,4 Millionen $ (0,14 $ pro Aktie)
Bereinigter Gewinn(1) von 5,5 Millionen $ (0,05 $ pro Aktie) gegenüber 12,9 Millionen $ (0,13 $ pro Aktie)
EBITDA(1) um 38 Prozent auf 19,3 Millionen $ zurückgegangen
Der Cashflow bei den Betrieben vor den Änderungen des Betriebskapitals um 28 Prozent auf 18,3 Millionen $ zurückgegangen
Betriebs-Cashflow der Mine vor Steuerabzug(1) um 22 Prozent auf 25,4 Millionen $ zurückgegangen
Umsatz um 24 Prozent auf 53,0 Millionen $ zurückgegangen
Erzielter Silberpreis um 30 Prozent auf 20,50 $ pro verkaufte Unze zurückgegangen (entspricht dem durchschnittlichen Spotpreis)
Erzielter Goldpreis um 19 Prozent auf 1.306 $ pro verkaufte Unze zurückgegangen (entspricht dem durchschnittlichen Spotpreis)
Gestehungskosten (Cashkosten) (1) um 52 Prozent auf 4,87 $ pro zahlbare Unze Silber zurückgegangen (ohne Goldguthaben)
Gesamte Produktionskosten (All-in-costs) um 51 Prozent auf 12,15 $ pro zahlbare Unze Silber zurückgegangen (ohne Goldguthaben)
Bargeld und Barwerte von 35,0 Millionen $ am Jahresende um 27 Prozent auf 44,3 Millionen $ gestiegen.

Betriebe
Silberproduktion um 27 Prozent auf 1.898.999 Unzen gestiegen
Goldproduktion um 23 Prozent auf 18.519 Unzen gestiegen
Silberäquivalentproduktion um 26 Prozent auf 3,0 Millionen Unzen gestiegen (bei einem Silber-Gold-Verhältnis von 60:1)
Barrenbestand von 295.839 Unzen Silber und 421 Unzen Gold am Quartalsende
Konzentratbestand von 60.512 Unzen Silber und 1.113 Unzen Gold am Quartalsende
Höhere Erzgehalte und Metallgewinnungsraten bei allen drei Minen
Besonders starkes erstes Quartal bei Guanaceví dank leicht höherer Erzgehalte bei Porvenir Cuatro

(1) Bereinigte Gewinne, Betriebs-Cashflow bei der Mine, EBITDA, Investitionskosten und gesamte Unterhaltskosten sind keine Angaben gemäß IFRS. Bitte beachten Sie die Definitionen in der Management Discussion & Analysis des Unternehmens.

Bradford Cooke, CEO von Endeavour, sagte:
„Wir verzeichneten im ersten Quartal 2014 erneut eine starke Silber- und Goldproduktion, womit wir unserem Produktionsplan für dieses Jahr weit voraus sind. Sowohl die Investitions- als auch die gesamten Unterhaltskosten lagen dank unserer im letzten Jahr eingeführten Kostensenkungsstrategien weit unterhalb der Prognose. Unsere Gewinne sind jedoch trotz höherer Gehalte und Gewinnungsraten bei allen drei Minen aufgrund der deutlich niedrigeren Metallpreise gesunken. Angesichts der zurzeit niedrigen Silber- und Goldpreise arbeiten wir weiterhin daran, unsere Betriebskosten zu optimieren und unsere Gewinnspannen zu verbessern.“

Finanzergebnisse

Das Unternehmen erwirtschaftete im ersten Quartal, das am 31. März 2014 zu Ende ging, einen Umsatz von insgesamt 53,0 Millionen $ (2013: 69,9 Millionen $). In diesem Quartal verkaufte das Unternehmen 1.537.665 Unzen Silber und 16.445 Unzen Gold zu erzielten Preisen von 20,50 bzw. 1.306 $ pro Unze; im ersten Quartal 2013 waren es 1.345.832 Unzen Silber und 13.037 Unzen Gold zu erzielten Preisen von 29,38 bzw. 1.613 $ pro Unze gewesen.

Nach Investitionskosten von 41,7 Millionen $ (2013: 51,0 Millionen $) beliefen sich die Betriebsgewinne bei den Minen und Mühlenbetrieben in Mexiko auf 11,3 Millionen $ (2013: 18,9 Millionen $).

Ausgenommen Wertverluste und Wertminderungen in Höhe von 14,1 Millionen $ (2013: 12,1 Millionen $) und aktienbasierte Vergütungen in Höhe von 0,1 Millionen $ (2013: 0,1 Millionen $), belief sich der Betriebs-Cashflow bei den Minen im ersten Quartal 2014 vor Steuerabzug auf 24,5 Millionen $ (2013: 32,5 Millionen $, ausgenommen die Abschreibungen des Bestandes).

Die Nettogewinne beliefen sich auf 4,0 Millionen $ (2013: 14,4 Millionen $).
Die Nettogewinne beinhalteten auch einen marktübergreifenden sekundären Verlust in Zusammenhang mit den Aktien-Warrants, die im Jahr 2009 in kanadischen Dollar emittiert wurden, während die betriebliche Währung des Unternehmens der US-Dollar ist. Gemäß IFRS werden diese Warrants als Verbindlichkeit zum fairen Marktwert klassifiziert und ausgewiesen, wobei Bereinigungen durch Nettogewinne anerkannt werden. Der Wertverlust dieser Warrants vor deren Ausübung in diesem Quartal führte im ersten Quartal 2014 zu einem sekundären Verlust in Höhe von 1,4 Millionen $ (2013: Gewinn von 1,5 Millionen $).

Ausgenommen die marktübergreifenden sekundären Gewinne, beliefen sich die Gewinne auf 5,5 Millionen $ (0,05 $ pro Aktie); im selben Zeitraum des Jahres 2013 waren es 12,9 Millionen $ gewesen (0,13 $ pro Aktie). Der Hauptgrund für den Rückgang des Gewinns gegenüber dem Vorjahr war der Rückgang der Metallpreise.

Im zweiten Quartal 2013 eingeführte Kostensenkungsmaßnahmen greifen nun und führten im Vergleich zum ersten Quartal 2013 zu einer siebenprozentigen Senkung der direkten Produktionskosten auf 93 $ pro Tonne.

Die Gestehungskosten pro Unze, ohne Nebenproduktguthaben (ein Standard des Silver Institute, entspricht nicht den Standards von IFRS), gingen gegenüber demselben Zeitraum des Jahres 2013 (10,04 $) um 52 Prozent auf 4,87 $ pro Unze zahlbaren Silbers zurück. Die gesamten Produktionskosten pro Unze (entsprechen ebenfalls nicht den Standards von IFRS) gingen gegenüber dem ersten Quartal 2013 zum Teil aufgrund geringerer Explorations- und Minenerschließungsausgaben um 51 Prozent auf 12,15 $ zurück. Die Explorations- und Minenerschließungsausgaben variierten von Quartal zu Quartal, und die gesamten Produktionskosten werden im zweiten und dritten Quartal angesichts geplanter höherer Explorations- und Minenerschließungsausgaben voraussichtlich steigen. Das Management geht davon aus, dass die Gestehungskosten pro Unze der Prognose näherkommen werden, da die abgebauten Gehalte zu den gemeldeten Reservengehalten zurückkehren werden. Bildquelle:kein externes Copyright

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV &
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
js@resource-capital.ch
http://www.resource-capital.ch

Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@alexander-maria-fassbender.de
http://www.real-marketing.info

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»