Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jan
26

Digitalisierung führt zu mehr Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit

Frank Hillemeier: “Den Menschen die Angst vor dem digitalen Wandel nehmen”

Digitalisierung führt zu mehr Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit
Die Digitalisierung bietet Unternehmens-Mitarbeitern viele Möglichkeiten, sagt Frank Hillemeier. (Bildquelle: ImmoConcept Verwaltungsgruppe)

Köln, 25. Januar 2017 – Unternehmen, die konsequent auf Digitalisierung ihrer Arbeitsprozesse setzen, reduzieren dadurch nicht unbedingt Kosten, profitieren aber von einer steigenden Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit. Darauf weist der Geschäftsführer der ImmoConcept Verwaltungsgruppe, Frank Hillemeier, in einem aktuellen Beitrag für den Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) hin. Durch die Digitalisierung bleibe “mehr Zeit für die Beratung unserer Kunden, schnellere Reaktionen auf Problemfälle, Ortsbegehungen und vieles mehr”. Man nehme ein Stück Zeitdruck aus der Arbeit. “An den positiven Reaktionen sehen wir, dass das der richtige Weg ist, um weiter erfolgreich am Markt bestehen zu können”, schreibt Hillemeier mit Blick auf die Verwalter-Branche.

Als konkretes Beispiel führt er einen automatisierten Posteingang an, der jeden Monat Tausende Anschreiben, Sendungen und Rechnungen erfasst und digital den Mitarbeitern zur Verfügung stellt. Dies erfolgt in Zusammenarbeit mit einem externen Dienstleister, ebenso wie die Erstellung von Abrechnungen für große Eigentümergemeinschaften, für die Hillemeier eine vollautomatische Druckstraße nutzt. “Das spart nicht nur viel Arbeit und Zeit, es steigert auch die Zufriedenheit, da sich die Mitarbeiter während der laufenden Konfektionierung anderen Kunden widmen können”, betont er in seinem Beitrag.

Wegen dieser und anderer Digitalisierungs-Konzepte wurde die ImmoConcept Verwaltungsgruppe vom DDIV im vergangenen Jahr als “Verwalter des Jahres” ausgezeichnet. Es gebe “fast wöchentlich neue technische Entwicklungen, die jeder Verwalter für seine Arbeitsabläufe nutzen kann”, sagt Frank Hillemeier.

Wichtig sei, dass Unternehmensinhaber und Chefs diese Umstellung aktiv vorleben und den Mitarbeitern “die Angst vor dem Tempo des digitalen Wandels nehmen.” Denn gerade ihnen biete die Digitalisierung viele Möglichkeiten. “Sie können zum Beispiel ganz oder zeitweise im Home-Office arbeiten und so private und berufliche Anforderungen besser in Einklang bringen”, schreibt Hillemeier in dem Beitrag.

Bildquelle: ImmoConcept Verwaltungsgruppe

ImmoConcept Hillemeier wurde 2004 gegründet. Die Gruppe bietet Full-Service-Immobilienverwaltung für private und gewerbliche Eigentümer. Ein fest angestelltes Spezialisten-Team aus Immobilienfachwirten, Immobilienkaufleuten, Ingenieuren, Bauzeichnern und geprüften Fachverwaltern betreut im Rheinland von Bonn über Köln bis Düsseldorf rund 14.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten. Neben den herkömmlichen Verwaltungsleistungen gibt es eine 24-Stunden-Notfallhilfe, ein zentrales Informationssystem und regionale Weiterbildungsangebote wie Beirats-Seminare, Symposien und die Veranstaltungsreihe “Immobilien-Treff”. 2016 wurde ImmoConcept vom Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) als Verwalter des Jahres ausgezeichnet.

Firmenkontakt
ImmoConcept Verwaltungsgruppe
Frank Hillemeier
Schellenberg 4
53859 Niederkassel
(02208) 922030
info@ic-verwaltungsgruppe.de
http://www.ic-verwaltungsgruppe.de

Pressekontakt
ImmoConcept Verwaltungsgruppe / Claudius Kroker · Text & Medien
Frank Hillemeier
Schellenberg 4
53859 Niederkassel
(02208) 922030
ic-verwaltungsgruppe@ck-bonn.de
http://www.ic-verwaltungsgruppe.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»