Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Apr
11

Die Lebensversicherung- der Altersschutz

Auch wenn die Politik mittlerweile einen Mindestlohn in den verschiedensten Berufssparten wünscht, kann der Arbeitnehmer sich nicht freuen. Denn die Rentenkasse teilte schon mit, dass man mit 8,50 Euro Mindestlohn nicht das Defizit der Rentenversorgung ausgleichen kann. Beugen Sie deshalb rechtzeitig mit einer Lebensversicherung als Altersvorsorge vor.
Die Lebensversicherung- der Altersschutz

Immer wieder werden die Menschen dazu aufgerufen, etwas für ihre Altersvorsorge zu tun. Dies ist auch kein Wunder, hat man von der gesetzlichen Rentenkasse nicht allzu viel zu erwarten und muss dafür sorgen, dass man im hohen Alter nicht der Altersarmut unterliegt. Armut ist immer schlimm, gar keine Frage. Aber wie soll es einen Menschen gehen, der sein Leben lang gearbeitet hat und gerade mal einige Hundert Euro an Rente erhält, wovon er seine Miete und andere Unkosten zu tragen hat. Ganz abgesehen von den vielen Arztbesuchen, wichtigen Medikamenten und vielleicht auch dem Pflegedienst? Außerdem möchte man seine Rente ja auch genießen, wenn man noch fit ist und vielleicht noch einige Teile der Erde zu sehen bekommen. Mit einer schmalen Rente ist das nicht möglich, da kann man gerade noch auf seiner Terrasse oder dem Balkon Urlaub machen.
Leider ist es so, dass in Deutschland viele Menschen unter Armut im Alter leiden. Schuld daran sind viele Faktoren, so sind einige Frauen nie arbeiten gegangen, weil sie über ihren Mann versorgt wurden und für die Kinder da sein wollten. Die Beschäftigungsverhältnisse im Bereich des Niedriglohns, die sich leider immer mehr durchsetzen, tragen ebenfalls zu der Altersarmut bei. Immerhin ist es in Deutschland so, dass der Anspruch auf die Rente an die Lebensarbeitszeit und auch die geleisteten Beiträge gebunden ist. Arbeitslosigkeit wirkt sich natürlich negativ auf die Rente aus, ebenso aber auch die angesprochenen Niedriglöhne. Bei diesen geht es um Arbeiten, die keiner Sozialversicherungspflicht unterliegen, was lange nur bei Teilzeitbeschäftigungen der Fall war, heute natürlich immer noch dafür gilt, aber ebenso auch für geringfügige Beschäftigungsverhältnisse. Ebenso auch für Einkommen, die vom Staat noch subventioniert werden müssen und sich Aufstocker nennen. Leider gibt es genügend dieser Jobs, für den Arbeitgeber gut, da er weniger Kosten zu tragen hat, für den Arbeitnehmer aber leider sehr schlecht, da er nicht wirklich für seine Rente einzahlen kann.

Auch wenn die Politik mittlerweile einen Mindestlohn in den verschiedensten Berufssparten wünscht, kann der Arbeitnehmer sich nicht freuen. Denn die Rentenkasse teilte schon mit, dass man mit 8,50 Euro Mindestlohn nicht das Defizit der Rentenversorgung ausgleichen kann.
Daher sollte man nie vergessen, dass man mit der Lebensversicherung selbst etwas für sein Alter tun kann und nicht nur auf die gesetzliche Rentenkasse angewiesen ist. Man kann sich vor der Altersarmut schützen und das für geringe Kosten im Monat. Wenn man auch noch den Lebensversicherungsvergleich siehe: Lebensversicherung Vergleich für sich nutzt, der übrigens im Internet kostenlos genutzt werden kann, wird man so auch die besten Anbieter für seine Altersvorsorge finden können. Die Lebensversicherung ist genau richtig, um etwas für die Altersvorsorge und somit gegen die Altersarmut zu unternehmen. Bei der Lebensversicherung kann sich ein Nutzer absichern. Diese Form der Versicherung wird oft abgeschlossen, weil man seine Familie vor Kosten und anderen absichern möchte, wenn man einmal stirbt. Die Familie erhält eine Summe, mit der sie erst einmal längere Zeit leben kann. Ein schwacher Trost für die Hinterbliebenen, oft aber sehr wichtig.
Weiterhin kann die Lebensversicherung aber auch dazu genutzt werden, an seine eigene Altersvorsorge zu denken, also sie abzuschließen, um auf eine zweite Rente zu sparen. Der Lebensversicherungsvertrag wird so abgeschlossen, dass man einen vereinbarten Versicherungsfall abschließt und man so ab einem bestimmten Alter die Versicherung ausgezahlt bekommt oder die Angehörigen das Geld erhalten, wenn der Nutzer verstorben ist. Allerdings kann die Lebensversicherung auch unter anderen Umständen ausgezahlt werden, wie zum Beispiel wenn man nicht mehr arbeiten gehen kann, weil man an einer schweren Krankheit zu leiden hat. Was gleich wieder ein weiterer Aspekt der Altersvorsorge ist.
Aufgrund ihrer Faktoren, zählt die Lebensversicherung als Personenversicherung, was ja leicht zu verstehen ist. Immerhin setzt man auf seine eigene Person oder auf die Hinterbliebenen, wenn man stirbt, alles Personen! Die Lebensversicherung ist eine Summenversicherung, was zu bedeuten hat, dass eine vertraglich vereinbarte Versicherungssumme ausgezahlt wird. Somit wird eine Lebensversicherung als Kapital bildende oder als Risiko-Lebensversicherung abgeschlossen. Ersteres ist eine Sparmaßnahme, während die andere Form dazu genutzt wird, Angehörige abzusichern. Für welche Form der Lebensversicherung man sich auch entscheidet, man sollte immer vorab einen Lebensversicherungsvergleich durchführen!!

Man kann verstehen, dass niemand gerade Lust hat, über Krankheiten im Alter nachzudenken, über Altersarmut oder dem eigenen Tod. Man sollte es aber tun, das heißt ja nicht, dass man sich tagelang damit auseinandersetzen muss. Man sollte sich nur überlegen, was einem wichtig ist und wie man sich absichern möchte. Wenn man die Lebensversicherung abschließen will, braucht man dann ja nur noch den Lebensversicherungsvergleich im Netz durchführen, der übrigens nur wenige Minuten dauert und schon kann man eine Versicherung abschließen und damit das Thema auch erst einmal wieder vergessen. Somit hat man den Grundstein für sein Alter gelegt, an seine Familie gedacht, um diese abzusichern und kann sich wieder anderen Dingen widmen. So kann man sein Rentenalter genießen, ohne noch irgendwo arbeiten gehen zu müssen, weil die Einnahmen einfach nicht ausreichen. Es gibt kaum Rentner die noch große Lust verspüren, arbeiten zu gehen! Ganz im Gegenteil, ist man krank freut man sich darüber, endlich nicht jeden Tag auf die Arbeit zu müssen. Ist man gesund, will man endlich etwas von der Welt sehen und so lange reisen, wie es noch möglich ist. Wenn man all dies bedenkt, auch die Möglichkeit, seine Familie abzusichern, muss man einfach eine Lösung für sein eigenes Alter finden. Es gibt so viele Faktoren, die es einfach unmöglich machen, die Gedanken einfach beiseite zu schieben und sich von der gesetzlichen Rentenkasse überraschen zu lassen.

Umso eher man sich mit der Lebensversicherung auseinandersetzt und so eher man den Lebensversicherungsvergleich für sich nutzt, desto eher kann man sich endlich wieder wichtigeren Themen zuwenden, hat aber doch die Gewissheit, etwas für die Zukunft getan zu haben.
Warum man den Lebensversicherungsvergleich für sich nutzen sollte, da er hier oft erwähnt wird, ist auch ganz klar. Denn es gibt auf dem Markt jede Menge Anbieter, die mit ihrer Lebensversicherung locken. Das hat aber leider den Nachteil, dass ein Kunde nicht mehr weiß, an wem er sich überhaupt wenden kann und für welche Art der Versicherung er sich entscheiden soll. So schwer ist das Ganze aber gar nicht, bei dem Lebensversicherungsvergleich muss man angeben, ob man auf die Option der Rente verzichtet. In dem Fall bekommt man zu einer bestimmten Zeit die vereinbarte Summe ausgezahlt oder aber die Familie, wenn man verstorben ist. Man hat dann zwar nicht mehr selbst etwas von seinem angesparten Vermögen, weiß aber im Fall der Fälle, die Familie gut abgesichert, was in der heutigen Zeit viel wert ist. Aber zurück zu dem Lebensversicherungsvergleich, mit ihm kann man nach nur wenigen Mausklicks eine passende Versicherung finden, mit der man einen guten Partner an seiner Seite hat und doch recht günstige Tarife erwischt hat. Vor allem wenn man sich für eine Kapital bildende Lebensversicherung entscheidet, wird man feststellen, dass die Renditen der Anbieter viel zu verschieden sind. Damit man sich damit selbst nicht lange auseinandersetzen muss, sollte man sich den Lebensversicherungsvergleich zuwenden, den man übrigens zu jeder Tages- und Nachtzeit nutzen kann.
Zeit ist kostbar und daher sollte man diese nicht verschenken und so schnell wie möglich die Lebensversicherung abschließen. Immerhin bekommt man umso mehr man spart, auch mehr von dem Zinseszins Effekt ab. Jeder junge Mensch kann die Lebensversicherung für sich abschließen, so hat man schon in frühen Jahren etwas für seine Altersvorsorge getan und darf sich über eine stattliche Summe freuen. Aber auch im mittleren Alter lohnt sich die Lebensversicherung noch, denn alles ist besser, als gar nichts für die Altersvorsorge zu tun. Vor allem auch, um eben Frau, Mann und Kinder für den eigenen Todesfall abzusichern. Es gibt viele Menschen, die nach einem Todesfall mittellos dastanden und somit einen doppelten Schicksalsschlag hinnehmen mussten. Dies kann man schnell verhindern!
Wer vor dem Lebensversicherungsvergleich zurückschreckt, der sollte wissen, dass dieser in nur zwei Schritten durchführbar ist und wie bereits erwähnt, nur wenige Minuten in Anspruch nimmt. Man braucht nur einige Angaben zu tätigen und schon kann man den Vergleich starten, der dann die besten Anbieter auf einen Blick präsentiert und dem Kunden so gegen seine Altersarmut helfen kann, wenn dieser sich gleich für eine Lebensversicherung entscheidet. Wenn man den Lebensversicherungsvergleich selbständig durchführen würde, weil man den Vergleich im Netz nicht vertraut, wozu aber kein Grund besteht, wäre man sehr lange beschäftigt. Man müsste alle Anbieter anrufen oder anders kontaktieren und sich die Tarife notieren und viele mehr, um diese Angaben später zu vergleichen. Außerdem müsste man sich dann gegen aufdringliche Mitarbeiter der Versicherungen wehren, die natürlich einen neuen Kunden wittern und diesen sofort an sich binden wollen. Somit müsste man nicht nur Zeit opfern, sondern auch starke Nerven vorweisen. Das kann man sich Dank des Internets nun wirklich sparen!

Betrieb von Internetplattformen.
Klaus Brüggemann
Aue.6
42651 Solingen

Betrieb von Internetplattformen
Klaus Brüggemann
Aue.6
42651 Solingen
sgkl33@t-online.de
0171/6156788
http://www.versicherungsvergleichsangebot.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»