Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Sep
18

Die gethelp – Soforthilfe-Armbanduhr als innovatives Investitionsziel mit hoher Gewinnchance

Eine Spezial-Armbanduhr mit wichtige Funktionen wie medizinische Soforthilfe, Polizeinotruf oder privater Notrufdienst, ist nicht nur eine innovative Idee für hilfsbedürftige Menschen, sondern findet eine breite Zielgruppe. Die mit einer solchen Armbanduhr verbundenen Services sprechen nahezu jeden an, der in eine Notlage geraten kann – und das kann jeden treffen.
Grund genug für die gethelp GmbH aus Meerbusch in Nordrhein-Westfalen, sich diesem Thema anzunehmen und eine solche Uhr zu entwickeln, die Nach mehrjähriger, erfolgreicher Produktabrundung nun produziert werden soll.
Ein entscheidendes Plus für diese Uhr ist: Das Produkt ermöglicht neben der Erzielung entsprechender Gewinne aus dem Verkauf der Geräte auch beachtliche, dauerhafte Einnahmen durch die Soforthilfegebühren.

Die Uhr für alle Fälle
Die Mehrwerte der Soforthilfe-Armbanduhr liegen auf der Hand: Die unauffällige Spezial-Armbanduhr mit separat am Körper zu tragendem GPS-Tracker bietet dem Nutzer jederzeit die gewünschte Soforthilfe-Art, wie etwa bei einem Unfall, Überfall oder anderen Vorkommnissen. Die Signalauslösung ist einfach, erfolgt unauffällig und ist für Dritte daher kaum erkennbar.
Zudem ist die Armbanduhr weltweit einsetzbar – durch die Quadbandtechnik des Trackers. Der Tracker erfüllt auch weitere Dienste, wie Ortung, Sprachübertragung und Navigation. Partner und Betreiber der Soforthilfezentralen sind weltweit bereits in 66 Ländern etabliert.
Vertrieben werden soll die Uhr an Hausärzte, Krankenhäuser, Apotheken, Altenheime, Juweliere und über das Internet weltweit. Weitere potenzielle Kunden kommen auch aus dem professionellen Bereich, wie das sind Banken, Behörden, Polizei und Militär. Die Systemnutzung erfolgt indoor und outdoor.

Markt und Perspektiven
Das geplante Armbanduhr-Soforthilfegeschäft weist selbst bei konservativen Annahmen – Vertriebsstückzahlen nur 1000 Einheiten pro Monat – bereits nach dem 2. Jahr äußerst positive Erträge aus. Wir erwarten jedoch deutlich höhere Vertriebsstückzahlen.
Die Vorteile für Investoren: Ein geringes Risiko, da fertig entwickelte Prototypen vorliegen, das Produkt ist für den Weltmarkt vorgesehen und verspricht hohe Renditen über fünf Jahre hinweg. Nicht zuletzt sind weitere Geschäftsfelder mit derselben Technologie umsetzbar. Ein kompetentes Management-Team aus dem erfahrenen Ingenieur Elmar Leson, dem Betriebswirt Volker Otto Schäfer und dem Vertriebs-Spezialisten Horst Fischer runden die Palette der Voreile für eine solide Investition sinnvoll ab. Es handelt sich also um ein innovatives Produkt für den lukrativen Sicherheitsmarkt.
Investmentchancen, Daten UND Fakten
Für die gewünschten Investitionen hat die Emittentin einen Finanzierungsbedarf in Höhe von 5-10 Mio EUR, welche sie durch die Ausgabe von entsprechenden Stück Genussrechte zu je 100,00 EUR Nennwert generiert. Die Emittentin stellt den Inhabern der Genussrechte eine jährliche Ausschüttung von 6 % des Nennwertes. Zusätzlich gewährt sie eine vom Jahresabschluss abhängige Überschussdividende von 15 %.
Details zum Genussschein, zum Emissionsprospekt, sowie zu den technischen und vertrieblichen Einzelheiten, sind auf Anfrage erhältlich.

Kontakt und Investitionsanfragen

gethelp GmbH i.G.
Elmar Leson
Camesallee 30
40670 Meerbusch
Mobil +49(0)162 8 80 61 68
elmar.leson@gethelp-gmbh.de

Die gethelp-GmbH ist ein Start-Up-Unternehmen, dass den lukrativen Sicherheitsmarkt weltweit mit einer einzigartigen Lösung erobern will. Nach mehrjähriger, erfolgreicher Produktabrundung soll die Spezial-Armbanduhr nun produziert werden. Mit einem GPS-Tracker wird das System sofort weltweit einsetzbar. Ein exklusives Angebot einer weltweit aktiven Soforthilfezentrale liegt bereits vor, womit zu jedem Notruf die festgelegten drei Soforthilfe-Arten (Services) garantiert werden können. Diesen umfassenden Soforthilfe-Service gibt es in dieser Form heute weltweit noch nicht. Anstatt des GPS-Trackers kann ein Kunde auch alternativ sein Smartphone oder ein neueres Handy nutzen, wozu man lediglich eine dazu entwickelte App nutzt.

Kontakt
gethelp GmbH i.G.
Herr Elmar Leson
Camesallee 30
40670 Meerbusch
+49(0)162 8 80 61 68
elmar.leson@gethelp-gmbh.de
http://www.gethelp-gmbh.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen