Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Apr
10

DFT AG präsentiert Finetrading in Tschechien

Positive Resonanz beim Exportforum in Mlade Buky

DFT AG präsentiert Finetrading in Tschechien

Seit der Öffnung Osteuropas vor gut 20 Jahren hat sich zwischen Tschechien und Deutschland eine enge und erfolgreiche wirtschaftliche Zusammenarbeit entwickelt. Sowohl im Export wie auch im Import verzeichnen beide Länder ein jährliches Waren- und Dienstleistungsvolumen im mittleren zweistelligen Milliardenbereich. Fast ein Drittel des tschechischen Außenhandels wird mit Partnern aus Deutschland abgewickelt.
Mehr und mehr rückt damit auch die Finanzierung von Außenhandelsgeschäften mit tschechischen Unternehmen in den Blickpunkt. Nachdem sich Banken angesichts der verschärften Eigenkapitalanforderungen des Basel-III-Regelwerks bei der Finanzierung von Export- und Importgeschäften immer häufiger zurückhalten oder zusätzliche Sicherheiten fordern, bietet sich gerade in diesem Segment Finetrading als bankenunabhängige Finanzierungsalternative an. Der Finetrading-Anbieter fungiert dabei als Zwischenhändler, der dem Verkäufer die Ware abnimmt und die Forderung sofort begleicht. Unmittelbar im Anschluss erfolgt die Veräußerung an den Käufer. Dieser erhält ein Zahlungsziel, das bei Umlaufvermögen bis zu sechs Monaten und bei Investitionsgütern bis zu zwölf Monaten betragen kann. Davon profitieren beide Seiten: Der Verkäufer verkürzt seine offenen Forderungen, während der Käufer seine Liquidität schonen kann, ohne dafür eine Bankfinanzierung in Anspruch zu nehmen.
Auf dem Exportforum, das von der Assoziation der Exporteure der Tschechischen Republik ausgerichtet wird, konnte die DFT Deutsche Finetrading AG ihr Finanzierungmodell interessierten tschechischen Unternehmern vorstellen. Das zwei Mal pro Jahr stattfindende Exportforum wurde am 3. und 4. April 2014 in Mlade Buky veranstaltet. Ales Jelinek, der Osteuropa-Repräsentanten der DFT AG, konnte seinen Vortrag in einem prominenten Umfeld halten: Der tschechische Vizepremier und Finanzminister Andrej Babis trat ebenso als Redner auf wie Wirtschaftsminister Jan Mladek und weitere Vertreter der tschechischen Wirtschaft.
„Die äußerst positive Resonanz auf die Präsentation des Finetrading-Finanzierungsmodells hat gezeigt, dass auch in Tschechien ein reges Interesse an einfach zu handhabenden und bankenunabhängigen Finanzierungen zu verzeichnen ist,“ sagt Dirk Oliver Haller, Vorstand der DFT AG. Das Unternehmen ist seit Mitte 2013 im tschechischen Markt aktiv und konnte dort bereits etliche grenzüberschreitende Geschäfte finanzieren.

Bildrechte: DFT AG Bildquelle:DFT AG

Die DFT Deutsche Finetrading AG ist ein internationaler Anbieter von Finetrading und zählt in Deutschland zu den Pionieren seiner Branche. Das innovative Modell ermöglicht die bankenunabhängige Finanzierung von Warenlagern, Umlaufvermögen und Investitionsgütern und unterstützt Unternehmen bei der Optimierung ihrer Liquidität. Während der Kunde von längeren Zahlungszielen profitiert, kann der Lieferant die offene Forderung direkt in liquide Mittel umwandeln. Der flexible Einsatz ist sowohl im Inlands- wie auch im Auslandsgeschäft möglich. Seit der Gründung im Jahr 2011 kann die DFT Deutsche Finetrading AG ein dynamisches Wachstum verzeichnen, mittlerweile sind rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Unternehmen tätig. Zum Kundenkreis zählen Industrie-, Handels- und Agrarunternehmen aus dem In- und Ausland.

DFT Deutsche Finetrading AG
Dirk Oliver Haller
Am Kanal 2 – 4
49549 Ladbergen
05485 830090
info@dft-ag.de
http://www.dft-ag.de

Thomas Hammer
Thomas Hammer
Ötisheimer Strasse 58
75443 Ötisheim
07041 862866
th@hammertext.de
http://www.hammertext.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»