Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Dez
17

Der Weg zur ausgeglichenen Altersvorsorge

Selbstbestimmt und unabhängig von Banken und Versicherungen – Im Durchschnitt der letzten 4 Jahre 10,375% p.a.

Der Weg zur ausgeglichenen Altersvorsorge
von staatlichen Prüfungsverbänden regelmäßig kontrolliert, seit Jahren in Folge zweistellige Rendite

Jeder weiß, die Lebenshaltungskosten steigen. Die staatlichen Rentenleistungen nicht. So ist es nicht verwunderlich, dass sehr viele von uns nur nach einem suchen: Renditen oberhalb der Inflationsraten. Nun kann natürlich jeder für sich allein seinen persönlichen Vermögensaufbauplan suchen. Und er wird dabei auch hin und wieder einmal Glück haben. Einfacher und besser wäre es Interessen und Interessenten zusammen zu fassen.

Das hat die ALTERSVORSORGEGENOSSENSCHAFT EG erkannt und bietet natürlichen und juristischen Personen, Interessenten in Deutschland aber auch außerhalb, auf die jeweils eingezahlten Geschäftsguthaben regelmäßig eine weit überdurchschnittliche Rendite. Im Durchschnitt der letzten vier Jahre in Höhe von 10,375% p.a.

Selbstbestimmt, unabhängig von Banken und Versicherungen und damit nicht an Produkte eines Großkonzerns gebunden, investiert die
ALTERSVORSORGEGENOSSENSCHAFT EG weitgehend eigenkapitalorientiert. Sie trägt daher bei langfristigen Anlagen – wie einem möglichen Erwerb geeigneter Wohnungsbestände für ihre Mitglieder oder bei Erwerb von Firmenbeteiligungen, die dem langfristigen Vorsorgeziel ihrer Mitglieder dienen – kein Schuldenrisiko und ist unabhängig vom jeweiligen Zinsniveau.

Auch kann sich eine Gemeinschaft viel einfacher, beispielsweise bei der aktiven Verwaltung von Liquidität, auf Profi-Partner stützen als ein Einzelner. Dabei kann sie sich sowohl in Angelegenheiten der Finanzierung als auch möglicher Kapitalanlagen professionell helfen lassen. Ihre gemeinschaftliche Stärke ist der Garant dafür.

Das Gesetz sagt: Die Aufgabe einer Genossenschaft besteht in der Förderung der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse ihrer Mitglieder. Und die ALTERSVORSORGEGENOSSENSCHAFT EG nimmt das sehr ernst. Mit hohem Vertrauen zu den ethischen Werten Ehrlichkeit, Offenheit, Sozialverantwortlichkeit und dem Interesse an anderen Menschen setzt sie sich aktiv für die ertragreiche Investition der Geschäftsguthaben zur Erhöhung der Rente ihrer Mitglieder und der Schließung vorhandener Rentenlücken ein.

Weltweit sind mindestens 700 Millionen Mitglieder in Genossenschaften beteiligt. Genossenschaften sind Wertegemeinschaften, die in der Regel Ziele verfolgen, die über reine Wirtschaftsbetriebe hinausgehen. Die International Co-operative Alliance (ICA) beschreibt als grundlegende Werte die Selbsthilfe, Selbstverantwortung, Demokratie, Gleichheit, Billigeit und Solidarität.

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hatte am 18. Dezember 2009 sogar das Jahr 2012 zum Internationalen Jahr der Genossenschaften erklärt und wollte damit auf die Beiträge von Genossenschaften zur Armutsbekämpfung aufmerksam machen. Betont wurden außerdem die Leistungen von Genossenschaften bei der sozialen Integration. In Deutschland gab es damals die Kampagne “Ein Gewinn für alle – Die Genossenschaften”.

Die in Deutschland zur Mitte des 19. Jahrhunderts begründete Genossenschaftsidee soll nun sogar Immaterielles Kulturerbe der UNESCO werden. Besonders betont werden die parteipolitische und religiöse Neutralität. Insgesamt seien die seit über 150 Jahren geltenden ethischen Grundlagen der Genossenschaftsidee auch heute aktuell und im Interesse zukünftiger Generationen und ihrer sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Partizipation zu bewahren und weiterzuentwickeln, heißt es im Antrag. An dieser Stelle wird auch auf eine drohende “Verwässerung genossenschaftsrechtlicher Inhalte” und die weitere Angleichung an die Rechtsform der Kapitalgesellschaften hingewiesen.

Die ALTERSVORSORGEGENOSSENSCHAFT EG ist für alle Verbraucher eine interessante Bereicherung, die so in dieser Form bisher nur in den Bereichen Handwerk und Landwirtschaft bekannt war. Eine starke Gemeinschaft zur wirtschaftlichen Förderung und Betreuung der Mitglieder – durch Ausnutzung der Vorteile, die durch den Zusammenschluss zu einer Genossenschaft entstehen – mit Altersvorsorgeleistungen jeder Art.

Die AVG ALTERSVORSORGEGENOSSENSCHAFT EG basiert auf folgenden Eckpunkten:

Der Zweck der AVG ALTERSVORSORGEGENOSSENSCHAFT EG ist die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder – durch Ausnutzung der Vorteile, die durch den Zusammenschluss zu einer Genossenschaft entstehen – mit Altersvorsorgeleistungen jeder Art.

Die Genossenschaft kann hierzu alle im Bereich der Finanz- und Wohnungswirtschaft, der Investition der Geschäftsguthaben und der Beratung der Mitglieder anfallenden Aufgaben übernehmen, soweit es sich nicht um genehmigungspflichtige Bankgeschäfte handelt.

Die eG arbeitet ausschließlich für ihre eigenen Mitglieder. Sie arbeitet mit ihrem eigenen Kapital, d.h. den Geschäftsguthaben ihrer Mitglieder, im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Die eG verwaltet kein fremdes Kapital. Sie wird ausschließlich vom Selbstbestimmungsgedanken und von den demokratischen Regelungen des Genossenschaftsgesetzes bestimmt.

Kontakt
ALTERSVORSORGEGENOSSENSCHAFT EG
Andreas Lechtenfeld
Menzelstraße 14
14467 Potsdam
03317017777
andreas.lechtenfeld@avgeg.de
http://www.avgeg.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»