Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Aug
21

Der Spezialist für Gesenkschmiedepressen für Aluminium

Siempelkamp-Gesenkschmiedepressen bieten mit Presskräften zwischen 15 und 500 MN die optimale Lösung für zahlreiche Einsatzgebiete. Ob Turbinenscheiben für den Flugzeugbau und die Kraftwerkindustrie oder Aluminium-Felgen für den Bereich Automotiv. Gesenkschmiedepressen von Siempelkamp besitzen ein hohes Maß an Präzision und Produktivität – insbesondere durch die integrierte Steuerung bei verketteten Systemen. Dabei bilden die Pressen stets die perfekte Balance zwischen Standardisierung und kundenspezifischen Lösungen. Auf der Aluminium 2014 präsentiert Siempelkamp sein umfassendes Produktportfolio.

Zahlreiche Kunden konnten sich bereits von Siempelkamps Know-how in Sachen Aluminiumverarbeitung überzeugen. So orderte Alcoa bereits im Jahre 2009 drei Gesenkschmiedepressen mit Presskräften zwischen 4.500 und 7.200 t für das Werk Köfem in Szekesfehervar, Ungarn. Mit der kompletten Schmiedelinie fertigt Alcoa Aluminiumfelgen für LKW. Dabei staucht die 4.500-t-Blockpresse die Alu-Rohblöcke bei einer Temperatur von etwa 350-520 °C. Die zweite Presse formt die so entstandenen Vorformen mit einer Presskraft von bis zu 7.200 t zu Felgen-Rohlingen; die Endbearbeitungspresse kalibriert die Felgen auf die endgültige Form.

Modernisierungen by Siempelkamp

Ausschlaggebend für die Entscheidung für Siempelkamp war die jahrelange gute Erfahrung Alcoas mit den in den verschiedenen Werken laufenden Siempelkamp-Pressen. Das Krefelder Unternehmen hat bereits mehr als 20 vergleichbare Pressen geliefert, die sich durch hohe Verfügbarkeit und lange Lebensdauer auszeichnen. Die langjährige Kundenbeziehung gipfelte 2009 in der Modernisierung der 45.000-t-Gesenkschmiedepresse bei Alcoa, Cleveland. Mit einer der größten Gesenkschmiedepressen der Welt, dem „Super Giant“, stellt Alcoa Strukturteile aus Aluminium und hoch vergüteten Stählen für den Flugzeugbau her.

Im Rahmen des Auftrages hat Siempelkamp die Konstruktion aus den 50er Jahren analysiert, Berechnungen nach der Finite-Elemente-Methode (FEM) ausgeführt und die Konstruktion entsprechend dem aktuellen Stand der Technik auf ein vorgegebenes maximales Bauteilgewicht hin optimiert. Das Ergebnis waren Teile, die aufgrund der modernen Konstruktion und der Werkstoffeigenschaften dauerfest sind und weitere Jahrzehnte ihren Dienst versehen werden. Auch die Herstellung der Gussteile gehörte zum Siempelkamp-Paket. Siempelkamp ist der einzige Lieferant von Großpressen, der die Schwerteile der Pressen aus dauerfesten Sphäroguss in der eigenen Gießerei herzustellen vermag.

Größte in Deutschland gebaute Gesenkschmiedepresse

Das chinesische Unternehmen Nanshan orderte im Dezember 2012 mit einer 50.000-t-Gesenkschmiedepresse zur Herstellung von Bauteilen aus Aluminium- und Titan-Legierungen für die chinesische Flugzeugindustrie die größte bisher in Deutschland gebaute Presse. Siempelkamp wurde mit der Konstruktion, dem Bau und der Montage der vollständigen Anlage beauftragt. Die technischen Daten der Presse: Aus den Abmessungen des Pressentisches von 4 x 7 m und der geforderten Zugänglichkeit des Arbeitsraumes resultiert eine Ständerweite von über 5 x 3 m. Acht Zylinder bewegen den Laufholm. Mit einer installierten Leistung von rund 24 MW bringt der von Siempelkamp entwickelte, energieeffiziente Antrieb einen ölhydraulischen Druck von 450 bar auf.

Ein weiteres Highlight ist die Steuerung der Presse: Sie verfügt über eine „strain rate control“, die extrem geringe Schmiedegeschwindigkeiten ermöglicht, welche bei der Umformung anspruchsvollster Geometrien und Materialien für die Luft- und Raumfahrtindustrie erforderlich sind. Basis hierfür war eine aufwendige Simulation, in der die mechanische Struktur der Presse, das komplette Hydrauliksystem und die Automatisierungstechnik mit allen Reglerstrukturen abgebildet wurden. Im Frühsommer 2015 soll die Presse – zusammen mit einer weiteren 12.500-t-Presse von Siempelkamp – in Betrieb gehen.

Siempelkamp auf der Aluminium in Düsseldorf (7.-9.10.2014): Halle 9 Stand G40

Über Siempelkamp:

Siempelkamp hat jahrzehntelange Erfahrung mit der Konstruktion und dem Bau von Metallumformpressen. Dazu gehören unter anderem Blechbiegepressen für die Großrohr- und Halbschalenherstellung, Richtpressen, Pressen zur Herstellung von Längsträgern, Wärmetauscherplattenpressen, Hydroformpressen, Pressen für die Herstellung von Hinterachsbrücken, sowie das gesamte Spektrum von Gesenk- und Freiformschmiedepressen. Schwerpunkte sind Pressen mit großen Presskräften, die kundenspezifisch angefertigt werden.

Die Siempelkamp-Gruppe ist als Technologieausrüster mit den drei Geschäftsbereichen Maschinen- und Anlagenbau sowie Gusstechnik und Nukleartechnik international ausgerichtet. Als Systemlieferant von Pressen und Pressenstraßen für die Metallindustrie sowie von kompletten Anlagen für die Holzwerkstoffindustrie genießt das Unternehmen Weltgeltung.

Firmenkontakt
Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH & Co. KG
Herr Ralf Griesche
Siempelkampstraße 75
47803 Krefeld
+49.2151.92-4636
ralf.griesche@siempelkamp.com
http://www.siempelkamp.com

Pressekontakt
VIP-Kommunikation
Regina Reinhardt
Süsterfeldstraße 83
52072 Aachen
+49.241.89468-24
reinhardt@vip-kommunikation.de
http://www.vip-kommunikation.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»