Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jun
08

Celesio beschleunigt mit schlanker Konzernstruktur die strategische Neuausrichtung

Celesio beschleunigt mit schlanker Konzernstruktur die strategische Neuausrichtung

(ddp direct) Konsequente Ausrichtung auf den Markt und die Apothekenkunden
Stärkerer Fokus auf Ausbau der Logistikkompetenz
Neue Struktur fördert Integration und Zusammenarbeit
Realisierung von länder- und geschäftsübergreifenden Synergien

Stuttgart, 8. Juni 2012. Mit einer neuen Konzernstruktur will sich Celesio künftig schlanker und schlagkräftiger aufstellen. Die neue Struktur ist geprägt durch die effiziente und länderübergreifende Integration der Aktivitäten, die gleichzeitig konsequent an den Kundenbedürfnissen ausgerichtet werden. Mit der neuen Organisation werden zudem einheitliche Führungsstrukturen geschaffen. Sie gilt für die Celesio-Führungsgesellschaft und soll deckungsgleich für alle Landesgesellschaften weltweit gelten.

Die neue Organisation gliedert sich in vier Unternehmensbereiche: Marketing and Sales, Operations, Governance Functions und Group Functions. Sie ersetzt die bisherige Gliederung des Celesio-Konzerns. Diese war aufgeteilt in insgesamt fünf Vorstandsressorts: zwei zentrale Ressorts Vorstandsvorsitz und Finanzen sowie drei Geschäftsbereiche Patient and Consumer Solutions, Pharmacy Solutions und Manufacturer Solutions. Für die Aktivitäten des Geschäftsbereichs Manufacturer Solutions wurde inzwischen der Verkaufsprozess eingeleitet.

In der bisherigen Konzernstruktur operierten die Geschäftsbereiche und die ihnen zugeordneten Landesgesellschaften weitgehend isoliert voneinander und untereinander. Durch fehlende Zusammenarbeit wurden erhebliche Synergie- und Innovationspotentiale nicht genutzt. „Das wollen wir jetzt ändern und Celesio schneller, schlanker, effizienter und innovativer machen. Mit der neuen Struktur beschleunigen wir die erfolgreiche Umsetzung unserer Strategie“, betont der Celesio-Vorstandsvorsitzende Markus Pinger. Ihr wesentliches Merkmal: Die operativen Leistungs- und Serviceprozesse des Celesio-Konzerns, die vom Hersteller über Großhandel und Apotheken bis zum Apothekenkunden reichen, werden erstmals integriert und wirkungsvoll miteinander verzahnt zu einem durchgängigen Wertschöpfungsprozess. Dieser wird gleichzeitig klar auf die Apothekenkunden ausgerichtet. Übergreifende Funktionen wie zum Beispiel Einkauf und IT werden in sinnvollem Umfang zentral gebündelt und unterstützen die Steigerung von Produktivität.

Die deckungsgleichen Strukturen auf Konzern- und Landesebene ermöglichen eine nahtlose Zusammenarbeit über nationale Grenzen und Bereiche hinweg. Pinger: „Wir fördern damit insbesondere den Austausch von Know-how. So können wir unternehmerische Entscheidungen und Produktentscheidungen stets auf Basis der besten verfügbaren Lösungen für unsere Kunden treffen. Auf diese Weise steigern wir die Innovationskraft und erzielen wichtige Effizienzvorteile.“

Im Unternehmensbereich Marketing and Sales werden alle Produktkonzepte und Serviceleistungen entwickelt und vermarktet, die für die Apothekenkunden und damit für die pharmazeutischen Leistungsträger wie Apotheken, Großhandel und Hersteller wichtig sind und von Celesio angeboten werden können. Dabei geht es sowohl um Service- und Beratungsleistungen, die der Apotheker seinen Kunden anbietet, als auch um Serviceleistungen, mit denen die Verwaltung der Apotheke erleichtert oder deren Lieferfähigkeit verbessert wird. Dies gilt sowohl für die eigenen Apotheken wie für Kooperations- und Partnerapotheken, die im Rahmen des strategischen Projekts Europäisches Apothekennetzwerk zu einer erfolgreichen Partnerschaft verbunden werden sollen.

Im Bereich Operations werden alle dem internationalen Celesio-Geschäft zugrunde liegenden Beschaffungs- und Logistikaktivitäten sowie das Qualitäts- und Regulierungsmanagement zusammengefasst und weiterentwickelt. Einer der Schwerpunkte der strategischen Neuausrichtung von Celesio ist in diesem Zusammenhang das Projekt End-to-end Supply Chain. Zukünftig sollen alle Prozessstufen zwischen Hersteller und Apotheken in ein umfassendes Logistikkonzept integriert werden, so dass Celesio die vom Markt gewünschten Logistikleistungen anbieten und effizient erbringen kann.

Der Bereich Governance Functions umfasst alle wesentlichen Funktionen der Unternehmensführung wie Unternehmensentwicklung, Recht, Personal, Kommunikation und Revision. Im Bereich Group Functions werden die global unterstützenden Leistungen und Prozesse gebündelt. Dazu zählen Unternehmsfinanzierung, Rechnungswesen und Steuern, Controlling, Investor Relations, Real Estate Management und Servicecenter.

„Celesio wird zukünftig weltweit einheitlich als ein Unternehmen mit klarer Identität und effizienten Strukturen auftreten“, unterstreicht Pinger. „In allen Ländern wird Celesio durch eine Landesgesellschaft repräsentiert, in die das jeweils operative Geschäft und die den Kunden bekannte Marken eingegliedert werden. Unsere Kunden werden von einem breiteren und innovativeren Leistungsangebot profitieren.“ Dort, wo es bisher nach Pharmagroßhandel und Apothekengeschäft getrennte Landesgesellschaften gab, werden diese unter einem Celesio-Dach zusammengeführt. Pinger: „Durch die Integration von Großhandel und Apothekengeschäft werden wir auch auf Länderebene Synergien heben können und dadurch unsere Wettbewerbsfähigkeit deutlich verbessern.“

Der Aufsichtsrat der Celesio AG hat im Zusammenhang mit der neuen Organsiationsstruktur folgende neue Geschäftsverteilung des Celesio-Vorstandes mit Wirkung zum 1. Juni 2012 beschlossen: Der Vorstandsvorsitzende und Chief Executive Officer (CEO) Markus Pinger übernimmt den Bereich Governance Functions. Der Bereich Group Functions wird von Marion Helmes als Chief Financial Officer (CFO) verantwortet. Marion Helmes übernimmt zusätzlich die Verantwortung für die Landesgesellschaften beziehungsweise Beteiligungen in den Niederlanden, Tschechien sowie in Irland (Großhandel). Den Bereich Marketing and Sales wird Vorstandsmitglied Stephan Borchert als Chief Marketing Officer (CMO) führen. Er übernimmt zusätzlich die Verantwortung für die Landesgesellschaften in Brasilien, Großbritannien, Irland (Apotheken), Schweden, Norwegen, Dänemark, Italien und Slowenien. Den Bereich Operations wird Wolfgang Mähr als Chief Operating Officer (COO) führen. Er übernimmt zusätzlich die Verantwortung für die Landesgesellschaften Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien und Portugal.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/6zbcw0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/celesio-beschleunigt-mit-schlanker-konzernstruktur-die-strategische-neuausrichtung-86016

=== Celesio beschleunigt strategische Neuausrichtung (Dokument) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/rcxe29

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/dokumente/celesio-beschleunigt-strategische-neuausrichtung
Celesio ist ein international führendes Handels-, Logistik- und Serviceunternehmen im Pharma- und Gesundheitsbereich, das Patienten aktiv und präventiv eine optimale Versorgung und Betreuung sichert. Wir sind in 27 Ländern weltweit aktiv und beschäftigen rund 46.000 Mitarbeiter. Mit mehr als 2.200 eigenen und 4.500 Partner- und Markenpartnerapotheken betreuen wir täglich über 2 Millionen Kunden. Wir beliefern rund 65.000 Apotheken sowie Krankenhäuser mit bis zu 130.000 Medikamenten über unsere mehr als 140 Niederlassungen.

Celesio AG
Rainer Berghausen
Neckartalstr. 155
70376 Stuttgart
media@celesio.com
00497115001549 www.celesio.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»