Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Aug
15

Cameron goes OneSubsea: Globale Projekte von Ingenieuren in Celle – seit 50 Jahren

Cameron goes OneSubsea: Globale Projekte von Ingenieuren in Celle - seit 50 Jahren

OneSubsea

Mit mittlerweile ca. 650 Mitarbeitern in zwei Tochterfirmen ist der Cameron-Konzern mit Sitz in Houston, Texas, einer der Top-Arbeitgeber der Region. Jetzt feiert das Unternehmen, das weltweit über 25.000 Mitarbeiter beschäftigt, in Celle sein 50-jähriges Bestehen. Am Standort Celle ist die OneSubsea GmbH – bis vor Kurzem Cameron GmbH – einer der spannendsten Hidden Champions in Deutschland. Innerhalb des Cameron-Konzerns ist sie Teil der neu gegründeten OneSubsea-Gruppe – eines internationalen Gemeinschaftsunternehmens mit der Firma Schlumberger. Vorwiegend Ingenieure planen und projektieren Steuerungstechnologien für die Offshore-Förderung von Öl oder Gas.

Cameron – seit 50 Jahren in Celle erfolgreich

Als das 1920 in Texas gegründete Mutterunternehmen einen Standort in Deutschland sucht, fällt 1963 die Wahl auf Celle. Celle als historische Kreis- und Herzogstadt mit ca. 70.000 Einwohnern nördlich von Hannover gelegen gilt als Wiege der deutschen Erdölindustrie. Seitdem schreibt das Unternehmen im deutschen „Little Houston“ nun ein halbes Jahrhundert technischer und geschäftlicher Erfolgsgeschichten.

Via Celle die Märkte in Deutschland, Österreich, Osteuropa und Russland zu erschließen, das war das erklärte Ziel; eine Vertriebsorganisation macht den Anfang. Den Grundstein am Standort Celle legen die Unternehmer 1964 und 1965: Fertigungshallen und ein Bürogebäude entstehen. Gebaut werden Gasleitungsarmaturen, sogenannte Kugelhähne, für den europäischen Markt. 1976 kauft Cameron das direkte Nachbarunternehmen und wächst seitdem ständig weiter.

Goldene Jahre folgen in den 1980ern. Cameron expandiert, Anforderungen wachsen weiter, 300 Mitarbeiter zählt das Unternehmen. Weitere Hallen entstehen oder werden angemietet; die Region profitiert: Viele metallverarbeitende Betriebe rund um Celle arbeiten für Cameron.

Die 1984 in Amerika beginnende Rezession trifft Cameron in Celle mit zwei Jahren Verzögerung. 1995 erfolgt die Namensänderung des Konzerns in „Cooper Cameron Corporation“, und in Celle wird aus Cooper Cameron GmbH zehn Jahre später schließlich die Cameron GmbH. Im Zuge der Erholung von der Rezession stehen Erneuerungen und Veränderungen auf dem Plan, wie z. B. Neubauten für den aufstrebenden Subsea Controls-Bereich und die Etablierung des Standorts Celle als zentrales Reparaturwerk für landgestützte Fördertechnik unter dem Cameron-Markennamen „CamServ“.

Im August 2013 feiern aktuelle und ehemalige Mitarbeiter, deren Familien sowie zahlreiche Vertreter von Kunden, Lieferanten und aus der Politik auf dem Firmengelände in Altencelle das 50-jährige Bestehen des Standorts und mit der Gründung von OneSubsea den nächsten Schritt in eine weitere erfolgreiche Zukunft.

OneSubsea – Attraktive Projektarbeit für Ingenieure und Techniker

Seit Juli 2013 führt Cameron sein erfolgreiches Geschäft mit Ausrüstungen für die Unterwasserförderung im Rahmen eines Gemeinschaftsunternehmens mit der Firma Schlumberger namens OneSubseaTM. Das neue Unternehmen kombiniert die Erfahrungen und Angebote beider Partner zu einem weltweit einzigartigen Portfolio an Produkten und Dienstleistungen vom Unterwasserreservoir bis zur Weiterverarbeitung an der Oberfläche. Die OneSubsea GmbH in Celle ist hoch spezialisiert auf innovative Steuerungstechnologien, die zum Teil unter extremen Einsatzbedingungen bei der Unterwasserförderung von Öl und Gas eingesetzt werden.

Weil die Projektarbeit für Kunden aus aller Welt erfolgt, prägt eine internationale Unternehmenskultur den Alltag, beispielsweise mit weltweiten Einsätzen, flachen Hierarchien und multikulturellen Projektteams im weltweit aufgestellten OneSubsea-Konzern. Cameron steht für internationale Karrieren: Die Belegschaft in Celle kommt aus über 20 Nationen und arbeitet an Projekten auf der ganzen Welt. „Kein Projekt und kaum ein Tag ist wie der andere“, beschreibt Personalleiter Stefan Worm die spannenden Aufgaben.

Mit immer tieferen Bohrungen und immer schwierigeren Förderbedingungen wachsen die technischen Anforderungen an die Ausrüstungen. OneSubsea – basierend auf langjähriger Erfahrung und ständiger Entwicklung – kann sie erfüllen. Heute operieren die umweltschonenden Systeme weltweit in bis zu 3.000 Meter Wassertiefe für Lebenszyklen jenseits von 25 Jahren.

Über 6.000 Mitarbeiter arbeiten heute weltweit bei OneSubsea – davon bereits über 600 in Celle. Etwa 2/3 der Mitarbeiter in Celle verfügen über eine Hochschulausbildung. Damit ist das Unternehmen einer der interessantesten Arbeitgeber für Ingenieure und Techniker im Norden Deutschlands.

Bildrechte: OneSubsea GmbH

Über die OneSubsea GmbH

Die OneSubsea GmbH (www.onesubseacareers.de) ist einer der wenigen deutschen Global Player in der weltweiten Erdöl- und Erdgasförderung. Von Deutschland aus steuert der Geschäftsbereich Subsea Controls die Entwicklung und Fertigung von Steuerungssystemen für die sichere Förderung im Tiefseebereich. Das Unternehmen beschäftigt an seinem deutschen Standort in Celle rund 600 Mitarbeiter aus über 20 Nationen und bietet Berufseinsteigern wie erfahrenen Ingenieuren interessante Karrieremöglichkeiten.

Kontakt
OneSubsea GmbH
Cameron B.V.
Lueckenweg 1
29227 Celle
+49 (0) 5141 8060
celle-jobs@c-a-m.com
http://www.onesubseacareers.de/

Pressekontakt:
Aufgesang Public Relations GmbH
Anja Floetenmeyer
Braunstraße 6A
30169 Hannover
+49 511 923 999 -25
floetenmeyer@aufgesang.de
http://www.aufgesang.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»