Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Aug
13

Brookfield Property Partners meldet solides Ergebnis für das zweite Quartal 2013

Operatives Ergebnis (FFO) steigt um 7% auf 126 Mio. Dollar; Nettoertrag von 277 Mio. Dollar

Brookfield Property Partners meldet solides Ergebnis für das zweite Quartal 2013

(ddp direct) HAMILTON, BERMUDA — (Marketwired) — 08/12/13 — Brookfield Property Partners L.P. (NYSE: BPY) (TSX: BPY.UN) veröffentlichte heute seine Finanzergebnisse für das am 30. Juni 2013 zu Ende gegangene Quartal. Brookfield Property Partners lieferte zudem das Pro-Forma-Finanzergebnis, das den Bilanzabschluss mit Anpassungen gemäß IFRS-Vorgaben (International Financial Reporting Standards) widerspiegelt, um dem Spin-off und der Übernahme seiner Geschäfte und Anlagen durch Brookfield Property Partners für die dargestellten Zeitspannen Wirkung zu verleihen. Eine Abstimmung des IFRS-konformen Finanzergebnisses mit dem Pro-Forma-Finanzergebnis findet sich in Anhang A.

„Wir sind von den Chancen begeistert, die wir in allen Sektoren beobachten und wir sind davon überzeugt, dass ausgezeichnete Perspektiven für ein organisches Wachstum und Übernahmen zu attraktiven Bewertungen bestehen“, sagte Ric Clark, CEO. „Die US-Wirtschaft erholt sich zusehends und Europa befindet sich noch im Wandel. Wir sind deshalb bereit, in die branchenweit besten und diversifizierten Objekte zu investieren, wobei wir unsere internationale Reichweite, Plattformen und Kompetenzen einsetzen, um Brookfield Property Partners zur weltweit führenden Firma für Gewerbeimmobilien zu machen.“

Pro-Forma-Finanzergebnis

Das operative Ergebnis („FFO“) betrug 126 Mio. Dollar oder 0,27 Dollar pro Einheit für das am 30. Juni 2013 zu Ende gegangene Quartal, oder 132 Mio. Dollar oder 0,28 Dollar pro Einheit vor einmaligen Aufwendungen im Vergleich zu 118 Mio. Dollar oder 0,25 Dollar pro Einheit im Vergleichszeitraum 2012.

Das Nettoeinkommen betrug 277 Mio. Dollar oder 0,59 Dollar pro Einheit für das am 30. Juni 2013 abgeschlossene Quartal, im Vergleich zu 288 Mio. Dollar oder 0,62 Dollar pro Einheit im Vorjahreszeitraum. Der Rückgang war eine Folge bedeutender Bewertungsgewinne im Vorjahr, die durch die Steigerung der FFO in der laufenden Periode teilweise ausgeglichen werden konnten.

Der Gesamtertrag belief sich für das am 30. Juni 2013 abgeschlossene Quartal auf 323 Mio. Dollar oder 0,69 Dollar pro Einheit, im Vergleich zu 338 Mio. Dollar oder 0,72 Dollar pro Einheit im Vorjahreszeitraum.

Das Firmenkapital pro Einheit zum 30. Juni 2013 stieg von 25,32 Dollar (zum 31. Dezember 2012) auf 25,64 Dollar.

Wichtige Transaktionen im zweiten Quartal

Brookfield Property Partners erwarb direkt oder durch Tochtergesellschaften sieben Immobilienobjekte im Wert von ungefähr 1 Mrd. Dollar und veräußerte acht Immobilienobjekte mit einem Gesamtwert von ungefähr 890 Mio. Dollar, wodurch im zweiten Quartal 2013 ungefähr 110 Millionen Dollar an Nettoerträgen (anteilig) generiert wurden. Die wichtigsten Entwicklungen in diesem Quartal umfassen:

Bürogebäude

* Fortschritte bei der Übernahme von MPG Office Trust, nachdem sich die Inhaber von MPG-Stammaktien nach Ende dieses Quartals für diese Transaktion ausgesprochen haben

* Übernahme des Hammerson-Portfolios in London und formeller Abschluss in der 125 Broad Street und Leadenhall Court

* Beginn der Entwicklung des zweiten Hochhauses von Brookfield Place Perth in Australien, das bis Ende 2015 erstellt sein soll

Einzelhandelssektor

* Verkauf eines Anteils von 49,9% an The Grand Canal Shoppes und The Shoppes am Palazzo, zwei erstklassige Einkaufszentren in Las Vegas, NV

* Abstoßen von zwei Einzelhandelszentren für 138 Mio. Dollar, die nicht zum Kerngeschäft zählten

Mehrfamiliengebäude

* Erwerb von Mehrfamilienimmobilien für 54 Mio. Dollar mit Mehrwertpotenzial in den USA.

Industrie-/Gewerbesektor

* Übernahme von EZW Gazeley, einer im Vereinigten Königreich ansässigen Firma für Gewerbeimmobilien (für 323 Mio. Pfund).

* Vereinbarung zur Übernahme von Industrial Developments International von Kajima (Japan) für 1,1 Mrd. Dollar (nach Ende des Quartals).

Dividendenerklärung

Der Vorstand von Brookfield Property Partners beschloss eine vierteljährliche Dividende von 0,25 Dollar pro Einheit (Stammaktie) zahlbar am 30. September 2013 an Aktionäre, die zum Handelsschluss am 30. August 2013 als Aktionäre registriert sind. Aktionäre, die in den USA wohnhaft sind, erhalten die Dividendenausschüttung in US-Dollar, und Aktionäre, die in Kanada wohnhaft sind, erhalten ihre Dividenden in Kanadischen Dollar zum Wechselkurs am Dividendenstichtag, es sei denn, sie entscheiden sich anderweitig. Die Dividende wird für den Zeitraum vom 1. Juni 2013 bis zum 31. August 2013 berechnet und entspricht aufs Jahr umgerechnet einer Dividende von 1,00 Dollar pro Einheit.

Vereinfachung der Unternehmensorganisation

Im dritten Quartal werden Brookfield Property Partners und Brookfield Asset Management Inc. („Brookfield“) die Partnerschaftsvereinbarung mit ihrer Tochtergesellschaft Brookfield Property L.P. (die „Property-Partnerschaft“) ergänzen, um Brookfield Property Partners zum geschäftsführenden Komplementär der Property-Partnerschaft zu machen. Diese Änderung soll die Struktur der Unternehmensführung der Brookfield Property Partners-Gruppe vereinfachen und die Rechte von Brookfield Property Partners in der Betriebsführung hinsichtlich der Property-Partnerschaft klarer bestimmen. Demzufolge wird der Stimmbindungsvertrag zwischen Brookfield Property Partners und Brookfield beendet, in dessen Rahmen Brookfield bestimmte Stimmrechte hinsichtlich des Komplementärs von Property-Partnerschaft gemäß Anweisung von Brookfield Property Partners ausüben musste. Zudem werden am Gesellschaftsvertrag von Brookfield Property Partners und dem Dienstleistungsrahmenvertrag entsprechende Änderungen vorgenommen. Da Brookfield in diesen Vereinbarungen als Vertragspartei auftritt, wurden alle Vertragsergänzungen von einem Sonderausschuss mit Vorstandsmitgliedern von Brookfield Property Partners und der Property-Partnerschaft genehmigt, die von Brookfield unabhängig sind.

Infolge dieser Änderungen wird der frühere Komplementäranteil an der Property-Partnerschaft, der sich indirekt im Besitz von Brookfield befand, nun zu einer besonderen Kommanditeinlage. Die wirtschaftlichen Interessen von Brookfield Property Partners und Brookfield an der Property-Partnerschaft sind durch diese Änderungen nicht betroffen.

Zusätzliche Informationen

Weiterführende Details zu den Geschäftstätigkeiten von Brookfield Property Partners finden Sie in den aufsichtsrechtlich geforderten Berichten. Diese Berichte finden Sie auf der Website der US-Börsenaufsicht SEC unter www.sec.gov sowie im Profil von Brookfield Property Partners im kanadischen SEDAR-System unter www.sedar.com.

Grundlage der Darstellung

Diese Pressemitteilung und die beigefügten Finanzinformationen beziehen sich auf die Nettobetriebseinnahmen („NOI“), das operative Ergebnis („FFO“) (als Gesamtbetrag und pro Aktie), den Gesamtertrag (als Gesamtbetrag und pro Aktie) und Buchwert pro Aktie. Die Begriffe NOI, FFO, Gesamtertrag und Buchwert pro Aktie besitzen gemäß IFRS keine Standardbedeutung, weshalb sie womöglich nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Unternehmen vergleicht werden können. NOI wird definiert als Umsatz aus gewerblichen Geschäften und dem Gastgewerbe mit konsolidierten Immobilien abzüglich der direkten Ausgaben für Gewerbeimmobilien und das Gastgewerbe, mit Ausnahme von dem Wertverlust und der Amortisierung von Immobilienvermögen. FFO (Funds from Operations) wird definiert als Ertrag, einschließlich den nach Equity-Methode bilanzierten Ertrag, vor erzieltem Gewinn (realisiertem Verlust) aus dem Verkauf von Immobilien, Gewinn (Verlust) aus beizulegendem Zeitwert (einschließlich Equity-bilanzierter Gewinn (Verlust) aus beizulegendem Zeitwert), Wertverlust und Amortisierung von Immobilienvermögen, Ertragssteueraufwand (Forderungen) und weniger Minderheitsbeteiligungen Dritter an konsolidierten Tochtergesellschaften, aber vor Minderheitsbeteiligungen an REUs. Die Partnerschaft verwendet NOI und FFO zur Bewertung seiner Betriebsergebnisse. NOI ist wichtig zur Bewertung der Betriebsleistung und FFO ist eine häufig verwendete Kennzahl zur Analyse von Immobilien. Die Partnerschaft stellt die Komponenten der NOI und eine vollständige Abstimmung vom Nettoertrag zum FFO mit den Finanzinformationen in dieser Pressemitteilung bereit. Die Partnerschaft stimmt den FFO mit dem Nettoertrag ab, im Gegensatz zum Cashflow aus Geschäftstätigkeiten, da sie davon überzeugt ist, dass der Nettoertrag die am besten vergleichbare Kennzahl ist. Der Gesamtertrag wird definiert als Ertrag vor Ertragssteueraufwand (Forderungen) und damit verbundenen Minderheitsbeteiligungen, aber vor den Minderheitsbeteiligungen an den REUs, und stellt den Betrag dar, um welchen wir den Wert unseres Eigenkapitals mit Mitteln aus dem operativen Geschäft erhöhen sowie den Wertanstieg oder die Wertminderung unserer Investment-Immobilien über eine bestimmte Zeitspanne. Wir sind der Überzeugung, dass unsere Unternehmensleistung am besten bewertet werden kann, indem diese beiden Komponenten langfristig in aggregierter Form betrachtet werden, da dies die Grundlage ist, auf welcher wir unsere Investitionsentscheidungen treffen und unsere Geschäftstätigkeit durchführen. Wenn wir nur auf das kurzfristige Finanzergebnis ausgerichtet wären, würden wir unser Unternehmen sehr wahrscheinlich anders führen und würden unserer Meinung nach langfristig betrachtet niedrigere Renditen erwirtschaften.

Zukunftsorientierte Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsorientierte Informationen“ im Sinne der Gesetzgebung kanadischer Provinzen zum Wertpapierhandel und anwendbare Regulierungen sowie „zukunftsorientierte Aussagen“ im Sinne der „Safe Harbor“-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zu den zukunftsorientierten Aussagen gehören u.a. Aussagen, die ihrem Wesen nach voraussagend sind, die von künftigen Ereignissen oder Bedingungen abhängen oder sich auf diese beziehen, die Aussagen hinsichtlich unseres operativen Betriebs, Geschäfts, finanzieller Bedingungen, erwarteten Finanzergebnissen, Leistung, Prognosen, Möglichkeiten, Prioritäten, Ziele, aktueller Zielsetzungen, Strategien und Perspektiven enthalten und einen Ausblick für die nordamerikanische und internationale Wirtschaften für das laufende Geschäftsjahr oder künftige Zeitspannen geben. Zudem enthalten zukunftsorientierte Aussagen Wörter wie z.B. „erwarten“, „voraussehen“, „planen“, „glauben“, „schätzen“, „suchen“, „beabsichtigen“, „Ziele“, „Projekte“, „Prognosen“, „wahrscheinlich“ oder die Negation dieser Wörter und andere ähnliche Ausdrücke oder die Futur- bzw. Konditionalform von Verben wie z.B. „würde“, „wird“, „sollte“ und „könnte“.

Obwohl das Unternehmen der Meinung ist, dass die in den zukunftsbezogenen Aussagen und Informationen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebrachten prognostizierten künftigen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge auf verlässlichen Annahmen und Erwartungen beruhen, sollte sich der Leser nur eingeschränkt auf zukunftsorientierte Aussagen und Informationen verlassen, da sie bekannte und unbekannte Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren beinhalten, die sich unserer Kontrolle entziehen und dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens deutlich von den in den zukunftsorientierten Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebrachten prognostizierten künftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen können.

Zu den wesentlichen Risikofaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen direkten oder indirekten Ergebnisse wesentlich von den zukunftsorientierten Angaben abweichen, gehören: der Besitz und die Verwaltung von Immobilien zugehörigen Risiken, einschließlich der lokalen Bedingungen für Immobilien; die Auswirkungen oder nicht vorhergesehenen Auswirkungen auf die allgemeine Wirtschaftslage; politische und Marktfaktoren in den Ländern, in welchen das Unternehmen tätig ist; die Fähigkeit, zu günstigen Konditionen neue Miet- und Pachtverträge zu schließen oder zu verlängern; wirtschaftlicher Wettbewerb; Abhängigkeit von der finanziellen Situation der Mieter; die Verwendung von Krediten zur Finanzierung unserer Geschäftstätigkeit; die Entwicklung der Finanzmärkte, einschließlich Fluktuationen bei den Zinsen und Devisen; Unabwägbarkeiten bei der Entwicklung oder erneuten Entwicklung von Immobilienprojekten; internationale Wertpapier- und Kapitalmärkte und die Verfügbarkeit von Kapital und Schuldenfinanzierung und Neufinanzierung in diesen Märkten; Risiken hinsichtlich des Versicherungsschutzes; mögliche Auswirkungen internationaler Konflikte und andere Entwicklungen, u.a. Terroranschläge; potenzielle Umwelthaftung; Änderungen in der Steuergesetzgebung und andere steuerrechtliche Risiken; Abhängigkeit von Führungskräften; Zahlungsunfähigkeit bei Investitionen; die Fähigkeit, Übernahmen abzuschließen und erfolgreich in den laufenden operativen Betrieb zu integrieren und die Fähigkeit, daraus erwartete Gewinne zu erzielen; operative Risiken und Reputationsschaden; Katastrophen wie z.B. Erdbeben und Wirbelstürme; und andere Risiken und Faktoren, die in regelmäßigen Abständen in den Dokumenten erläutert werden, die bei den zuständigen Börsenaufsichtsbehörden in Kanada und in den USA eingereicht werden.

Wir weisen darauf hin, dass die oben genannte Liste mit wichtigen Faktoren, die künftige Ereignisse beeinflussen könnten, nicht vollständig ist. Investoren und andere Personen, die unseren zukunftsorientierten Aussagen und Informationen vertrauen, sind angehalten, die oben genannten Faktoren und andere Ungewissheiten und mögliche Ereignisse sorgfältig zu beachten. Soweit nicht gesetzlich gefordert ist das Unternehmen nicht verpflichtet, zukunftsorientierte Aussagen und Informationen zu überprüfen und Aktualisierungen weder mündlich noch schriftlich zu veröffentlichen, falls neue Informationen, künftige Ereignisse oder andere Faktoren verfügbar sind.

Telefonkonferenz

Analysten, Investoren und andere Interessenten sind eingeladen, an der Live-Telefonkonferenz des Unternehmens teilzunehmen. Die Audiokonferenz dient der Besprechung der Firmenergebnisse im zweiten Quartal 2013 und findet am Donnerstag, den 8. August 2013 um 13:00 Uhr (EST) statt. Die eingeplanten Sprecher sind Ric Clark, CEO, Steve Douglas, Finanzvorstand (CFO) sowie der Leiter des Investment-Geschäfts, Brian Kingston (CIO). Nach Beendigung der Präsentationen der Firmenleitungen findet eine Fragerunde statt.

Um an der Telefonkonferenz teilnehmen zu können, wählen Sie bitte fünf Minuten vor dem geplanten Beginn der Konferenz die Nummer 888.300.2347, Pass-Code 2568913. Die Audiokonferenz kann auch live als Webcast unter www.brookfieldpropertypartners.com verfolgt werden. Eine Wiederholung dieser Telefonkonferenz steht bis zum 8. September 2013 unter der Nummer 888.203.1112, Pass-Code 2568913zur Verfügung. Eine Wiederholung des Webcast sowie ein Podcast-Download stehen ein Jahr lang unter www.brookfieldpropertypartners.com zur Verfügung.

Zusätzliche Informationen

Investoren, Analysten und sonstige Interessenten können vor Eröffnung des Handelstags am 8. August 2013 auf der Website von Brookfield Property Partners unter www.brookfieldpropertypartners.com im Abschnitt für Investoren und Finanzberichte auf das „Supplemental Information Package“ zugreifen. Es wird empfohlen, diese zusätzlichen Finanzinformationen gemeinsam mit dieser Pressemitteilung zu lesen.

Brookfield Property Partners ist ein international engagierter Eigentümer, Betreiber und Investor im Bereich Gewerbe-Immobilien. Unser diversifiziertes Portfolio beinhaltet Beteiligungen an über 300 Büro- und Einzelhandelsimmobilien mit einer Fläche von ungefähr 23,3 Millionen Quadratmetern. Daneben hat Brookfield Beteiligungen an ungefähr 20.000 Mehrfamilienwohnungen, 3,2 Millionen Quadratmeter Industriefläche sowie an Entwicklungsprojekten für Bürogebäude mit 1,7 Millionen Quadratmetern. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, der international führende Investor bei qualitativ hochwertigen Gewerbe-Immobilien zu werden. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.brookfieldpropertypartners.com.

Konsolidierte Bilanz

Siehe die Erläuterung für die Anpassungen im Abschnitt „Anhang A: Abstimmung der BPY-Finanzergebnisse mit BPY-Pro-Forma-Bilanzabschluss“.

Konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung

Siehe die Erläuterung für die Anpassungen im Abschnitt „Anhang A: Abstimmung der BPY-Finanzergebnisse mit BPY-Pro-Forma-Bilanzabschluss“.

Abstimmung der Nicht-IFRS-Kennzahlen

Siehe die Erläuterung für die Anpassungen im Abschnitt „Anhang A: Abstimmung der BPY-Finanzergebnisse mit BPY-Pro-Forma-Bilanzabschluss“.

Anhang A: Abstimmung der BPY-Finanzergebnisse mit BPY-Pro-Forma-Bilanzabschluss

Siehe Erläuterungen zu den einzelnen Anpassungen.

Siehe Erläuterungen zu den einzelnen Anpassungen.

Siehe Erläuterungen zu den einzelnen Anpassungen.

Hinweis zu Pro-Forma-Finanzinformationen:

Die Pro-Forma-Finanzinformationen in dieser Pressemeldung wurden erstellt, um die Übernahme des Geschäfts mit kommerziellen Liegenschaften von Brookfield (das „Spin-off“) durch Brookfield Property Partners Wirkung zu verleihen. Dies umfasst sein Investmentvermögen in den Bereichen Büroräume, Einzelhandelsimmobilien, Mehrfamiliengebäude sowie Gewerbeimmobilien und chancenorientierte Anlagen, die sich in den USA, Kanada, Australien, Brasilien und Europa befinden und bisher direkt von dem Unternehmen bzw. von seinen Betriebsgesellschaften besessen und betrieben wurden. Die im Rahmen der Umstrukturierung auf die Partnerschaft übertragenen Geschäfte mit Gewerbeobjekten umfassen alle Geschäfte von Brookfield mit Gewerbeobjekten, die in den Bilanzen enthalten sind.

Zudem wurden die Pro-Forma-Informationen unter Berücksichtigung folgender Anpassungen erstellt:

a) Erwerb von Beteiligungen an den australischen Liegenschaften von Brookfield mittels Kreditbeteiligungen.

b) Ausgabe von 1,25 Mrd. Kapitaleffekten an Brookfield als Anzahlung für das von der Partnerschaft erworbene Geschäft.

c) Ausgabe von Vorzugsaktien mit einem Wert von 25 Mio. durch bestimmte Holdinggesellschaften von Brookfield Property Partners.

d) Die Ausgabe von Partnerschaftsaktien durch Brookfield Property Partners als Anzahlung für das erworbene Geschäft und die Ausgabe von ungefähr 80 Millionen Aktien der Partnerschaft im Spin-off, das auf der Anzahl an Klasse-A-Aktien mit begrenztem Stimmrecht und Klasse-B-Aktien mit begrenztem Stimmrecht von Brookfield basiert.

e) Neuregelung der rechtlichen Struktur, auf der die Geschäftstätigkeit basiert, einschließlich der Begebung von bestimmten unternehmensübergreifenden Anleihen zwischen der Immobilien-Partnerschaft und den Holding-Gesellschaften, was bei bestimmten Investitionen zu Änderungen des effektiven Steuersatzes und der Besteuerungsgrundlage führt.

f) Jährliche Verwaltungsgebühren in Höhe von 50 Mio. Dollar, die von der Partnerschaft im Rahmen eines Dienstleistungsrahmenvertrags an Brookfield gezahlt wurden.

Die nicht testierten Pro-Forma-Informationen wurden auf der Grundlage derzeit verfügbarer Informationen und Annahmen erstellt, die von der Firmenleitung als zutreffend erachtet wurden. Die nicht testierten Pro-Forma-Finanzinformationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt und ihr beabsichtigter Zweck besteht nicht darin, Ergebnisse darzustellen oder als Beispiel dafür anzugeben, was passiert wäre, wenn die in den Pro-Forma-Anpassungen wiedergegebenen Transaktionen zu den angegebenen Zeitpunkten erfolgt wären.

Kontakt:
Melissa Coley
Vice President, Investorbeziehungen und Kommunikation
Tel: 212-417-7215
Email: melissa.coley@brookfield.com

=== Brookfield Property Partners meldet solides Ergebnis für das zweite Quartal 2013 (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/an4ysc

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/brookfield-property-partners-meldet-solides-ergebnis-f-r-das-zweite-quartal-2013

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»