Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Mrz
29

Bina steigert Absatz von Bio-Produkten um fast 30%

Mit natürlichen, gesunden und innovativen Produkten am Markt behauptet – Bischofszell Nahrungsmittel AG blickt auf anforderungsreiches Geschäftsjahr 2011 zurück.
Bina steigert Absatz von Bio-Produkten um fast 30%

Die Bischofszell Nahrungsmittel AG blickt auf ein anforderungsreiches Geschäftsjahr 2011 zurück. Aufgrund des schwierigen Marktumfeldes mit starkem Franken und grossem Wettbewerbsdruck im Detailhandel musste der Lebensmittelhersteller einen Absatzrückgang von 1.3% verzeichnen. Bei den Bio-Produkten generierte die Bina aber im Gegenzug ein Wachstum von beinahe 30%.

Die Bischofszell Nahrungsmittel AG erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von 574 Mio. Franken (Vorjahr: CHF 585 Mio.). Dazu steuerten Fertiggerichte 265 Mio., Getränke 129 Mio., Kartoffelprodukte 120 Mio. sowie Früchte 61 Mio. Franken bei. Rund ein Viertel des Umsatzes generierte der Gastronomiebereich für Hotels, Spitäler und Restaurants. Diese fragen zunehmend nach Produkten aus dem qualitativ hochstehenden Sortiment von Bischofszell Culinarium, wie zum Beispiel den gesunden Delifit-Gerichten. Insgesamt setzte die Bina 222’000 Tonnen Nahrungsmittel ab, was ebenfalls knapp der Vorjahresmenge entspricht. «Der starke Frankenkurs und der Preiskampf im Schweizer Detailhandel gingen nicht spurlos an uns vorüber», sagt Unternehmensleiter Otmar Hofer. Trotz dieses schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes ist es dem Thurgauer Lebensmittelhersteller gelungen, seine starke Marktposition zu halten.

Hohe Marktanteile im Inland, Wachstum im Ausland

Jeder zweite in der Schweiz getrunkene Fruchtsaft oder Ice Tea kommt inzwischen aus Bischofszell. Ein weiteres Wachstum im Schweizer Markt erachtet die Bina jedoch angesichts der heute schon hohen Marktanteile als schwierig. «Wir rechnen höchstens mit einem marginalen Wachstum im Inland», erklärt Otmar Hofer. Potenzial ortet die Bina hingegen in den internationalen Märkten, wo der Umsatz allein im letzten Jahr um 33% zunahm. «Unsere Schweizer Qualitätsprodukte sind gefragt, zu den Bestsellern zählen Konfitüren für die USA und Asien. Hinzu kommen Eigenmarken im Auftrag namhafter Drittfirmen, die europaweit immer beliebter und stärker nachgefragt werden», sagt Remo Manz, Leiter Verkauf und Marketing.

Erfolg dank natürlichen, gesunden und innovativen Produkten

Dass sich die Produkte aus Bischofszell grosser Beliebtheit erfreuen, führt die Bina insbesondere auf die konsequente Ausrichtung auf die Konsumentenbedürfnisse zurück. Die Bina investiert gezielt in natürliche, gesunde und nachhaltig hergestellte Nahrungsmittel. Sie verarbeitete letztes Jahr fast 30% mehr Bio- und über 20% mehr Terra Suisse-Produkte aus naturnaher Landwirtschaft. Zudem engagiert sich Bina aktiv für eine gesündere Ernährung. Wo immer möglich, reduziert sie die Anteile an Zucker, Salz und Fett. Allein bei den Getränken beispielsweise konnte das Unternehmen letztes Jahr 60 Tonnen Zucker einsparen. Und damit sie den Geschmack der Konsumenten stets von Neuem trifft, überrascht Bina regelmässig mit Innovationen. Aktuell finden sich in den Verkaufsregalen zwei Sorten Terra Chips, die aus 12’000 Geschmackkompositionen ausgewählt wurden, welche Kundinnen und Kunden selber kreiert haben.

Als Anerkennung für die engagierte Unternehmenskultur hat das Institut für Organisation und Personal der Universität Bern unter der Leitung von Prof. Norbert Thom der Bina den IOP-Award 2011 für das beste Ideenmanagement der Schweiz verliehen. Im Fokus standen letztes Jahr überdies zahlreiche Aktivitäten zu Gunsten der Nachhaltigkeit. So wurden z.B. 4356 Tonnen oder 19% weniger C02 emittiert oder durch die Verringerung des Verpackungsgewichtes und der Erhöhung des Recyclinganteiles 12% weniger Neu-PET verbraucht.

Die Bina ist ein starker Partner für die Schweizer Landwirtschaft, insbesondere als Abnehmerin von Kartoffeln, Spinat und Äpfeln. Sie unterstützt aktiv die Verarbeitung und Vermarktung schweizerischer Rohstoffe, etwa als einzige verbliebene Verarbeitungsfirma von Apfelmus. Mit über 900 Mitarbeitenden ist die Bina das drittgrösste Unternehmen im Kanton Thurgau. Aktuell bildet sie in Bischofszell zudem 37 Lehrlinge in zehn Berufen aus.

http://www.bina.ch
Die Bischofszell Nahrungsmittel AG wurde 1909 gegründet und ist ein Unternehmen der Migros. Die Bina ist eine führende Herstellerin von Getränken, Fertiggerichten, Kartoffel- und Früchteprodukten in der Schweiz. Hauptabnehmer sind der Einzelhandel und Gastronomiebetriebe.

Bischofszell Nahrungsmittel AG
Otmar Hofer
Industriestrasse 1
9220 Bischofszell
otmar.hofer@bina.ch
+41 71 424 91 11
http://www.bina.ch

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»