Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Mrz
02

BI-LOG bringt Wirtschaft in die Schule

Zeitschrift „Wirtschaftsschule“ kostenlos in Scheßlitzer Schulen verteilt
BI-LOG bringt Wirtschaft in die Schule

Bamberg/Scheßlitz, 02. März 2012. Freude bei den wirtschaftlich orientierten Schülern der Mittelschule und der Realschule in Scheßlitz: Zur Auflockerung und weiteren Professionalisierung ihres Unterrichts hat ihnen Claus Huttner, geschäftsführender Gesellschafter von BI-LOG, 120 Exemplare der Fachzeitschrift „Wirtschaftsschule“ überreicht.

Jutta Romeis, stellvertretende Schulleiterin an der Realschule Scheßlitz, begrüßte die Aktion ausdrücklich: „Wenn uns Unternehmen wie BI-LOG auf diese Weise unterstützen, ist das gut für die Schüler und für die Schule. Die Schüler motiviert das natürlich, wenn sie merken, die Wirtschaft in der Region registriert sie und nimmt sie ernst.“

Am vergangenen Dienstag, 28. Februar, verteilte Claus Huttner in der Realschule und in der Mittelschule Scheßlitz jeweils rund 60 Exemplare der „Wirtschaftsschule“. Das Wirtschaftsblatt für Schüler ist eine viermal jährlich erscheinende Beilage der renommierten „Wirtschaftswoche“. Nach Überzeugung von Daniel Rettig, verantwortlicher Redakteur der „Wirtschaftsschule“, wird wirtschaftliches Wissen immer wichtiger. „Unser Ziel ist es, Wirtschaftsthemen für Schüler interessant aufzubereiten und sie im besten Fall dafür zu begeistern.“

Parallel zur Verteilung der „Wirtschaftsschule“ hat BI-LOG veranlasst, dass beide genannten Scheßlitzer Schulen jeweils 20 Exemplare des Spiels „Business Master – Das Spiel der Deutschen Wirtschaft“ bekommen. Das Brettspiel trainiert auf unterhaltsame Weise wirtschaftliches Wissen mit Fragen auf Basis des Europäischen Wirtschaftsführerscheines. Damit verfolgt dieses „Business Schoolgame“ das Ziel, Schüler besser auf die Anforderungen des Berufslebens vorzubereiten, um damit ihre Jobchancen zu verbessern.

Claus Huttner: „Wir stehen als Unternehmer in der Verantwortung sowohl für die Menschen in unserer Region als auch für die Förderung des Nachwuchses. Immer wieder wird beklagt, in Deutschland herrsche Fachkräftemangel. Wenn man diesen beheben will, muss man den eigenen Nachwuchs ausbilden und fördern. Deshalb tun wir etwas dafür und arbeiten mit den Schulen in unserer Region aktiv zusammen.“

Hinweis für die Redaktion:

Druckfähiges Bildmaterial zu dieser Meldung erhalten Sie gerne auf Anfrage an Herbert Grab, Tel.: (+49) 7127-5707-10, Mail: herbert.grab@digitmedia-online.de.

Über die BI-LOG Service Group (www.bi-log.de):

Die BI-LOG Service Group GmbH verbindet in ihren Tochterfirmen die Bestandteile der Wertschöpfungskette und gestaltet individualisierte Lösungen auf der Basis standardisierter Prozesse. Als rechte Hand seiner Kunden bietet das Unternehmen innovative Dienstleistungen in den Bereichen Logistik, Kundenbetreuung und After Sales Services. Dabei folgt BI-LOG dem Anspruch, mit seinen Dienstleistungen nicht nur mit dem Markt zu gehen, sondern immer einen Schritt voraus zu sein. Die Tochterfirmen der BI-LOG Group sind BI-LOG Logistik und Informationsmanagement, KundenProfi – Gesellschaft für Kundenmanagement, das Personalentwicklungsunternehmen MitarbeiterProfi und der Repair und After Sales Spezialist QUIPS.

BI-LOG Service Group GmbH
Claus Huttner
Hafenstraße 13
96052 Bamberg
+49 (0) 951 6050-150
www.bi-log.de
Claus.Huttner@bi-log.info

Pressekontakt:
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
herbert.grab@digitmedia-online.de
+49 (0)7127-570710
http://www.digitmedia-online.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»