Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Mrz
27

Auf der Überholspur der Druckstraße: Pitney Bowes erweitert IntelliJet-Druckerfamilie

Neue Optionen ermöglichen eine noch höhere Druckgeschwindigkeit
Auf der Überholspur der Druckstraße: Pitney Bowes erweitert IntelliJet-Druckerfamilie
Pitney Bowes IntelliJet 30

Heppenheim, 27. März 2012 – Mehr Performance und Qualität bringen die Erweiterungen für die IntelliJet-Druckerfamilie. Pitney Bowes, einer der Technologieführer im Bereich der physischen und elektronischen Dokumenten- und Postbearbeitung, schafft mit den Updates neue Optionen für höhere Druckgeschwindigkeit. Nutzer mit hohem Druckvolumen bei Transaktionsdokumenten können darüber hinaus auch den Druckprozess verbessern und von kürzeren Produktionszeiten profitieren. Die Erweiterungen für IntelliJet präsentiert Pitney Bowes auf der drupa 2012 in Halle 4, Stand 4C04.

244 Meter pro Minute – das ist Druckgeschwindigkeit der neuen Optionen bei IntelliJet 30 und IntelliJet 42 für schwarz-weiß-Druck der Kundenkommunikation. Anwendungen der IntelliJet 42 können bei dieser Geschwindigkeit bis zu 6.570 4-up DIN A4-Dokumente produzieren. Auch bei der IntelliJet 20 steigt die Geschwindigkeit aufgrund der Erweiterungen: Mit 122 Metern pro Minute kann der Nutzer die Druckgeschwindigkeit des Systems für vierfarbige Transaktionsdokumente sogar verdoppeln. Dadurch wird es möglich, in einem Arbeitsgang noch mehr datengesteuerte, relevante, vierfarbige Dokumente zu produzieren. Erhältlich sind die Erweiterungen als Option bei neuen Systemen oder als Upgrade bestehender Systeme. Dank der Erweiterungen bei der IntelliJet-Familie erhöht sich die Kapazität der Systeme; gleichzeitig behält der Druck seine hohe Qualität bei.

Das erweiterte Angebot an bedruckbarem Papier wie etwa beschichtetes Papier macht es möglich, bei In-House-Sendungen und Druckfunktionen mehr Applikationen zu nutzen.

„Wir wollen mit unseren Lösungen den Kunden dabei helfen, sich besser mit ihren eigenen Kunden zu vernetzen und die Kundenbeziehungen wertvoller zu gestalten“, sagt Ramesh Ratan, President Document Messaging Technologies von Pitney Bowes. „Die Erweiterungen unserer IntelliJet-Drucksysteme sind für Unternehmen und Serviceanbieter ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum digitalen Farbdruck und zur digitalen Post. Die Erstellung von relevanten, personalisierten Transaktions- und Transpromo-Statements wird effektiver. Dadurch werden bessere Unternehmensergebnisse erzielt.“

Der IntelliJet Print Process Manager ermöglicht es dem Drucksystem, bei voller Druckgeschwindigkeit hochqualitative komplexe schwarz-weiß- und vierfarbige Kundenkommunikation zu produzieren. Die IntelliJet-Druckerfamilie nutzt die Inkjet-Technologie von HP. Dadurch bietet das System eine native 1.200 Düsen-pro-Inch Auflösung und Düsen-Redundanz für eine hochwertige Druckqualität.

Mit der Output-Management-Software der Product Intelligence-Suite haben Nutzer die Möglichkeit, Druck- und Versandprozess in einer einzigen Plattform zu integrieren. Der Effekt: einmalige Prozessintegration und -kontrolle, bessere Druck- und Versandpräzision sowie End-to-End-Systemintegrität. Die IntelliJet-Familie von Drucksystemen ist ein Schlüsselfaktor, um wirkungsvollere, relevante Kundenkommunikation zu liefern. Pitney Bowes bietet eine einzigartige End-to-End-Lösung, die hilft, Druck- und Versandprozesse zu einer White-Paper-Factory-Lösung umzustellen. Das IntelliJet-Drucksystem, die Output-Management-Software der Production Intelligence-Reihe und die Hochgeschwindigkeits-Finishing-Systeme mit dem Print+-Messenger-Modul für farbigen Inkjetdruck auf Kuverts optimieren den Workflow für größere Produktivität und geringere Betriebskosten. Ein wichtiger Baustein ist dabei der Mailstream Wrapper, der gedruckte Dokumente mit Papier umwickelt statt Kuverts zu nutzen. So passt jede Hülle exakt zu ihrem Inhalt.

Alle diese Systeme werden für höchste Effizienz und Leistung durch ein Service-Team unterstützt. Gemeinsam resultieren diese Elemente in einer integrierten Lösung für Unternehmen, in denen Post eine strategische Rolle in der Kundenkommunikation spielt.

Über Pitney Bowes

Seit mehr als 90 Jahren bietet Pitney Bowes innovative Lösungen, um physische und digitale Kommunikationskanäle effizient und gewinnbringend miteinander zu verbinden. Das Portfolio des Weltmarktführers im Bereich Post- und Dokumentenmanagement umfasst Software, Hardware und verschiedene Dienstleistungen, mit denen Kunden ihre Produktivität steigern können. Zunehmend unterstützt Pitney Bowes Unternehmen auch bei der Erschließung neuer Geschäftsfelder – mit fortschrittlichen Lösungen im Bereich Customer Communications Management (CCM). Pitney Bowes erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 5,3 Milliarden US-Dollar und beschäftigt weltweit 29.000 Mitarbeiter.

Seit 1961 ist die Pitney Bowes Deutschland GmbH auf dem deutschen Markt tätig und hat seither auch hier ihre Marktposition ständig ausbauen können. Die Deutschlandzentrale von Pitney Bowes hat ihren Sitz in Heppenheim (Hessen). Niederlassungen in Hamburg, Berlin, Hannover, Leipzig, Dresden, Bielefeld, Neuss, Köln, Stuttgart und München sorgen für ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz. Aus Heppenheim werden auch die Aktivitäten in Österreich und in der Schweiz gesteuert.

Pitney Bowes: Every connection is a new opportunity?. www.pitneybowes.de

www.pitneybowes.de/twitter
www.pitneybowes.de/facebook
www.pitneybowes.de/xing

Pitney Bowes Deutschland GmbH (Bereich DMT)
Annette Friedl
Tiergartenstr. 7
64646 Heppenheim
06252 708 325
www.pitneybowes.de
annette.friedl@pb.com

Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Christine Himmelberg
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
christine.himmelberg@maisberger.com
089 41 95 99 60
http://www.maisberger.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»