Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jun
04

Arnold André: Erfolgreiche Umstrukturierung

Deutliches Absatzplus trotz massiver Veränderungen. Export ist der starke Wachstumsmotor. Auch die Zahl der Beschäftigten steigt erheblich.
Arnold André: Erfolgreiche Umstrukturierung
Wiljo van Maren, Director Business Development

Bünde. Trotz einiger Turbulenzen im Verlauf des Jahres kann die Arnold André GmbH & Co KG für 2011 wiederum ein sehr erfreuliches Jahresergebnis vermelden. Umsatzeinbußen im zweistelligen Bereich brachte zunächst der Vertriebswechsel der Swedish Match-Marken zu Scandinavian Tobacco Deutschland. Ein Verlust der allerdings schon kurzfristig mit der Übernahme des Deutschland-Vertriebs der Marken der Oettinger Davidoff Group und Toscano mehr als kompensiert werden konnte. Bedingt durch das Ende der Zusammenarbeit mit Swedish Match mussten zudem in sehr vielen der 80 Exportländer, in denen Arnold André mit seinen Produkten präsent ist, neue Vertriebspartner gefunden werden. Trotz dieser schwierigen Rahmenbedingungen konnte der Gesamtumsatz um 13,5 Prozent auf 76 Millionen Euro gesteigert werden. Der weltweite Absatz der Produkte aus eigener Herstellung konnte im vergangenen Jahr um weitere acht Prozent auf 420 Millionen Stück gesteigert werden. Damit bleibt das ostwestfälische Familienunternehmen trotz der schwierigen Rahmenbedingungen im vierten Jahr hintereinander klar auf Erfolgskurs.

Wachstumsmotor Export

Ein starker Motor des Wachstums ist der Export, der mit einem Plus von 17 Prozent mittlerweile fast 40 Prozent zum Gesamtumsatz beisteuert. Vor 10 Jahren lag der Anteil noch bei 10%. Am stärksten zugelegt hat das Traditionshaus in Italien, Frankreich und Spanien. Auch im Epizentrum der Euro-Krise, in Griechenland, ist die Nachfrage erstaunlich gut. Positiv ist auch die Entwicklung im übrigen Westeuropa, im östlichen Mitteleuropa sowie in Asien und Afrika, wo komplett neue Märkte erschlossen werden konnten. Laut Geschäftsführer Wiljo von Maren haben die Wechsel zu neuen Vertriebspartnern in allen Fällen zu besseren Ergebnissen geführt: „Dies war einer unserer wichtigsten Erfolgsfaktoren im vergangenen Jahr. Zudem haben wir mit der Oettinger Davidoff Group im Oktober 2011 ein hervorragendes Markenportfolio hinzu gewonnen“.

Stabil gegenüber dem Vorjahr war laut Geschäftsführer Rainer Göhner die Inlandsnachfrage nach Zigarren und Zigarillos aus eigener Herstellung. Der Gesamtabsatz war hier aufgrund des Verlustes der Swedish Match Marken leicht rückläufig. Weiter an Boden verloren haben auch die großformatigen Zigarren, vor allem die Shortfiller. Dies hängt ursächlich mit den Rauchverboten in der Gastronomie zusammen. Sehr positiv reagieren Handel und Konsumenten auf unsere Topmarken Clubmaster mit ihren Mini-Zigarillos und Handelsgold Sweet Zigarillos mit dem überzeugenden Preis-Leistungsverhältnis.

Belegschaft wächst erheblich

Eine Auswirkung der Umstrukturierung – aber auch ein eindeutiger Indikator für den Erfolg der letzten Jahre – ist die erheblich gestiegene Zahl der Mitarbeiter. Insgesamt 493 Mitarbeiter beschäftigte das Unternehmen Ende 2011 weltweit. Davon 390 an den beiden Standorten Bünde (142) und Königslutter (248). Der Außendienst umfasste 53 Mitarbeiter und im Ausland beschäftigte Arnold André weitere 50. Laut Rainer Göhner wird die Belegschaft 2012 noch einmal erheblich wachsen.

Arnold André Dominicana SRL

Dazu trägt auch in erheblichen Maße der im Mai 2011 gegründete Bobinierbetrieb Arnold André Dominicana SRL bei. Bislang wurden die für Zigarren und Zigarillos unentbehrlichen Deckblatt-Zuschnitte für das Haus André im Lohnauftrag in Indonesien hergestellt. Mit dem neuen, eigenen Betrieb geht André einen weiteren Schritt in die Unabhängigkeit von Vorlieferanten. Seit Januar 2012 verlagert André die Fertigung der Deckblatt-Bobinen kontinuierlich in die Dominikanische Republik. Vollkapazität soll Ende 2012 mit dann 300 Mitarbeitern erreicht werden.

Das Haus Arnold André wurde 1817 gegründet und ist heute Deutschlands größter Cigarren- und zweitgrößter Cigarillo-Hersteller.

Marken wie Handelsgold, Tropenschatz und Vasco da Gama sind aus der
Genusswelt des Tabaks nicht mehr wegzudenken.

Die erfolgreiche Verbindung von Tradition und Innovation zeigt sich
insbesondere bei den Cigarillos des Klassikers Clubmaster und der
Trendmarke Independence, wodurch das Haus Arnold André dem deutschen Cigarrenmarkt in den letzten Jahren neuen Auftrieb gegeben hat.

Zum Portfolio zählen u.a. auch die Longfiller-Marken Davidoff und León Jimenes aus der Dominikanischen Republik.

Arnold André – The Cigar Company
Peter Reiter
Moltkestraße 10-18
32257 Bünde
00495223-163-0

http://www.arnold-andre.info
b.dirksenAT@headware.de

Pressekontakt:
Headware GmbH
Beatriz Dirksen
Dollendorfer Straße 34
53639 Königswinter
b.dirksenAT@headware.de
00492244-920866
http://www.headware.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»