Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jul
09

Anlegerschützer rufen zur Interessenbündelung auf

GoMoPa.net – Transparenz in Sachen Wirtschaft und Finanzen

Den Anlegern des Unternehmen* aus Luxemburg ist derzeit nicht zum Lachen zumute. Seit Monaten warten die Investoren auf Zins- und Anleihenrückzahlungen. Anlegerschützer warnen bereits. Die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. (SdK) hat Anleiheninhaber zur Bündelung ihrer Interessen aufgerufen.

Hintergrund der Warnungen sind seit Monaten fällige Zins- und Anleihenrückzahlungen, die vom Unternehmen nicht geleistet wurden. Aus Sicht der SdK sind die Verzögerungen nicht mehr hinnehmbar.

Tilgung seit 2009 ausgesetzt – Bereits 2009 wäre die Rückzahlung der Anleihe fällig gewesen. Das Unternehmen* hatte die vereinbarte Tilgung damals auf Ende 2011 verschoben. Als Begründung wurde eine Verzögerung der Eröffnung einer Mine in Australien genannt. Diese war für 2007 geplant, musste aber „aus guten Gründen“ verschoben werden, hieß es. Heute – drei Monate später – liegen den Anlegern

Mehr erfahren Sie in der Exclusiv-Meldung beim Finanznachrichtendienst GoMoPa.net

GOMOPA ist ein unabhängiger Nachrichtendienst. Seine Aufgabe ist es, Unregelmässigkeiten im Wirtschaftsleben aufzudecken und Schäden, die durch falsche Einschätzung von Akteuren oder gar Täuschung durch Akteure entstehen könnten, zu verhindern. Dazu führt GOMOPA eigene Recherchen durch. Für die Richtigkeit der dabei ermittelten Fakten steht GOMOPA ein. Sehr wichtig ist aber auch das Diskussionsforum der Nutzer von GOMOPA. Der Inhalt der Beiträge wird von den Nutzern verantwortet. GOMOPA achtet nur darauf, dass die Beiträge weder strafrechtlich relevant sind, noch allgemeine Persönlichkeits- oder sonstige Rechte verletzen.

Kontakt:
Goldman Morgenstern & Partners llc
Siegfried Siewert
575 Madison Avenue
10022- New York / USA
0012126050173
presse@gomopa.net
http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»