Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jul
02

Änderung im Vorstand der Sparda-Bank München

Änderung im Vorstand der Sparda-Bank München

Peter Konle übernimmt die Bereiche Finanzen und Risikosteuerung.

Peter Konle ist neues Vorstandsmitglied der größten Genossenschaftsbank Bayerns – Verantwortlichkeit für die Bereiche Finanzen und Risikosteuerung – Vorstand der Sparda-Bank München wächst von drei auf vier Personen

München – Ab dem 1. Juli 2013 ergänzt Peter Konle das Vorstandsgremium der Sparda-Bank München eG. Er übernimmt die Bereiche Finanzen und Risikosteuerung. „Peter Konle steht für die Werte und Philosophie unserer Bank. Gemeinsam werden wir die Sparda-Bank München in der Tradition der Solidität und Werteorientierung erfolgreich in die Zukunft zu führen“, so der Vorstandsvorsitzende Helmut Lind.

Anerkennung und Verantwortung
Peter Konle wurde am 31. Januar 1962 in Ellwangen/Jagst (Ostalbkreis) geboren und studierte Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Nürtingen mit Abschluss als Diplom-Betriebswirt (FH). Ab 2002 war er bereits in freiberuflicher Beraterfunktion für die Sparda-Bank München tätig. 2008 erfolgte dann der feste Einstieg mit der Ernennung zum Prokuristen und Direktor Unternehmenssteuerung. Im April 2012 wurde Peter Konle Generalbevollmächtigter der Sparda-Bank München. „Die Berufung in den Vorstand ist eine große Ehre für mich und zugleich ein Zeichen, dass meine Arbeit anerkannt wird. Ich werde sie mit unverändert hohem Verantwortungsbewusstsein fortführen“, so der 51-Jährige.

Sparda-Bank München seit 1930 in Oberbayern zuhause
Die Sparda-Bank München ist seit ihrer Gründung im Jahr 1930 untrennbar mit der Region verbunden. „Unser Erfolg und unsere Geschichte wurzeln in Oberbayern und wir sind den Menschen sehr dankbar für das Vertrauen, das sie uns nun schon im 83. Jahr entgegenbringen“, so Helmut Lind. „Der Vorstand wird sich auch weiterhin mit voller Kraft für das Wohlergehen der Menschen und der Natur in unserer Heimat einsetzen.“

Bildrechte: Stefan Obermeier

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist heute die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit aktuell rund 250.000 Mitgliedern und 46 Geschäftsstellen in Oberbayern. Seit 2011 unterstützt sie als Pionierunternehmen die Initiative der Gemeinwohl-Ökonomie. 2013 legte die Sparda-Bank München ihre zweite Gemeinwohl-Bilanz vor. Der finanzielle Aspekt rückt dabei in den Hintergrund, im Mittelpunkt steht das Wohl der Gesellschaft. Weitere Informationen unter: www.sparda-m.de/gemeinwohlbericht.php.
Die Sparda-Bank München unterstützt seit langem Projekte, die die Stärken von Menschen fördern. Aus diesem Grund ist sie seit Juli 2011 Inhaberin der NaturTalent Stiftung gemeinnüt-zige GmbH. Diese hat das Ziel, die Menschen dabei zu unterstützen, ihre Talente, die sie von Natur aus in sich tragen, zu erkennen und zu nutzen. Das Audit berufundfamilie zertifiziert die Genossenschaftsbank außerdem als familienfreundlichen Arbeitgeber. Darüber hinaus belegte sie 2013 zum sechsten Mal den ersten Platz unter den Banken beim Wettbewerb „Deutschlands beste Arbeitgeber“ (Unternehmensgröße 501 bis 2.000 Mitarbeiter) und wurde zusätzlich mit dem Sonderpreis Personalführung für zukunftsorientierte Personalpolitik ausgezeichnet.

Kontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de

Pressekontakt:
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Kaiserstraße 168
90763 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»