Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Mrz
16

Aktien handeln anhand professioneller Analyse und Prognose

Das Team der Aktienprognose stellt seine Ergebnisse nun für Privatanleger am Aktienmarkt zur Verfügng.
Aktien handeln anhand professioneller Analyse und Prognose

Wer mit Aktien handelt, steht meist vor der schwierigen Frage der Analyse und der Entwicklung des jeweiligen Wertpapiers. In Zeiten von niedrigen Zinsen und turbulenten Entwicklungen auf dem Geldmarkt sind die Wertpapiere in den letzten Jahren immer mehr zu einer Alternative bei der Geldanlage geworden. Doch Wirtschaftskrisen und die teilweise rasanten Entwicklungen an der Börse machen eine fundierte Prognose für die einzelnen Aktien zu einem mühsamen Prozess. Wer verfügt schon über die Erfahrung und das mathematische Wissen, prompt eine fundierte Analyse aus dem Ärmel zu schütteln? Und um das Risiko beim Handel mit den Wertpapieren zu minimieren, ist eine gründliche Analyse für einen engen und realistischen Rahmen der Prognose unerlässlich.

An diesem Dilemma knüpft aktienprognose.de mit dem Ziel an, durch Demokratisierung von professionellen Prognosen diese Informationsasymmetrien zu verringern. Basierend auf quantenphysikalischen Modellen und komplexen, von den Physikern selbst entwickelten mathematischen Algorithmen ist es aktienprognose.de möglich, nun auch Privatanlegern genaue Analysen und realtime Prognosen für ihre Aktienkurse zur Verfügung zu stellen.
Den Benutzern werden Hilfsmittel wie Fourier-Analysen, Korrelations-Tools, Barriere-Analysen und Volatilitäts-Tools geboten, mit denen alle Aktien aus DAX, TecDAX, MDAX, Dow Jones, Nasdaq und Co. auf eigene Faust analysiert werden können.
Zusätzlich kann vom Benutzer ein kostenloses Musterdepot angelegt werden, welches nach einer vom Nutzer definierten Strategie automatische Trades ausführt. Von den derzeit knapp 400 vorhandenen Musterdepots liegen 280 im positiven Gewinnbereich. Das gewinnbringendste Depot konnte einen Gewinn von 2867% in 226 Tagen erzielen, wohingegen das schlechteste aller Depots einen Verlust von nur 14% in 139 Tagen hinnehmen musste.

Das Projekt Aktien Prognose ist ein Spin Off Unternehmen, also ein betriebswirtschaftlicher Ableger des Max-Planck-Instituts und der Ludwig-Maximilians-Universität München, kurz LMU München. Die Gründer und theoretischen Physiker Dr. Tassilo Keilmann und Ludwig Ohl entwickeln das Projekt stetig weiter und stellen die Ergebnisse auf ihrer Homepage zur Verfügung.
Portal zur Analyse von Aktien und Aktienkursen

Aktienprognose.de
Falk von Wildenradt
Giselastraße 10
80802 München
wildenradt@aktien-prognose.de
01752423791
http://www.aktienprognose.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»