Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Sep
13

53% der Einspar-Potenziale lagern unentdeckt in SAP-Einkaufsdaten

Das neue Produkt SavingsFinder von Orpheus liefert > 20 Einkaufs-Kennzahlen und Potentialberechnungen in einem einzigartigen Standard-Ergebnisbericht

53% der Einspar-Potenziale lagern unentdeckt in SAP-Einkaufsdaten

Einsparungen automatisch aufspüren

Im Mai 2013 brachte die Orpheus GmbH (Hersteller von Software für den strategischen Einkauf) ein neues Produkt auf den Markt, welches Einsparpotenziale automatisiert aufspüren kann: SavingsFinder.

Kunden, die SavingsFinder bestellen, erhalten einen standardisierten Management-Bericht, welcher anhand von über 20 Einkaufskennzahlen aufzeigt, wo sich noch ungenutzte Einsparhebel verstecken und wo akuter Handlungsbedarf besteht.

SavingsFinder analysiert SAP-Einkaufsdaten automatisch und vergleicht sie mit Durchschnittswerten anderer Unternehmen (Benchmarking).

Anhand von Soll-Ist-Vergleichen berichtet SavingsFinder, welche Kennzahlen im Normalbereich liegen und wo Grenzwerte überschritten sind, zum Beispiel:
– Wo existieren Preisineffizienzen und Bündelungspotentiale?
– Wie viel wird am Einkauf vorbeibestellt (Maverick Buying / Compliance)?
– Wo existieren Risiken durch Single Sourcing o.ä.?
– Wie gut werden Zahlungsziele bereits ausgenutzt?

„Einige Kunden nutzen SavingsFinder bewusst, um anhand des Einmal-Reports Ihrer Chef-Etage aufzuzeigen, was ein professionelles Einkaufscontrolling-System leisten kann. Da wird dann gern recht schnell das Budget für eine nachhaltige Lösung wie SpendControl freigegeben.“ erzählt Dr. Jörg Dittrich, Geschäftsführer der Orpheus GmbH.

Bei 41% der Unternehmen, die Ihre Daten mit SavingsFinder bisher analysierten wurde aufgezeigt, dass das SAP-System für den Einkauf nicht optimal konfiguriert war bzw. eine Nicht-Einhaltung der internen Prozesse die Qualität und Vollständigkeit der Einkaufsdaten in einen kritischen Zustand versetzt hatten.

Derzeit gibt es SavingsFinder nur für SAP, die Orpheus GmbH arbeitet jedoch bereits an einer Version für zwei weitere ERP-Systeme.
Auf folgender Seite können Interessierte mehr über das Angebot „SavingsFinder“ erfahren:
www.orpheus-it.com/savings-finder

Orpheus GmbH, mit Standorten in Nürnberg und Köln, entwickelt Software für Einkaufscontrolling & Unternehmensoptimierung. Die Data Masking Suite ist als praktischer Helfer für den internen Gebrauch programmiert worden und hat sich inzwischen zu einem eigenständigen, ausgereiften Produkt entwickelt.

Kontakt:
Orpheus GmbH
Sabine Pietsch
Nordring 98a
90409 Nürnberg
01795966281
info@orpheus-it.com
http://www.orpheus-it.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»